Teammanagerbericht: FC Eintracht Northeim

17.02.2013

Landesliga: Northeims zweiter Anzug sitzt!

Weende. Sechs Tore von sechs verschiedenen Torschützen. Das passiert bei Eintracht Northeim selten. Mit Marius Nutt traf auch der nächste Debütant aus den Reihen des JFV Northeim.

Obwohl es der SC Weende war, der bereits nach zehn Minuten in Führung ging, bestand zu keinem Zeitpunkt ein Zweifel am Ausgang des Spieles. Besonders auffällig war erneut Marc-Andre Strzalla, der bereits beim gestrigen Sieg gegen den SV Alfeld alle Tore vorbereitete und auch heute in der 16. und 33. Minute den Ausgleich durch Florian Thamm und den Führungstreffer durch Benjamin Zackenfels auflegte. Als Patrick Gemende in der 38.Spielminute eine Flanke von Kevin Eckert volley in die Maschen drosch war das Spiel schon fast entschieden. Doch die Weender gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf und waren jederzeit bemüht nach vorne zu spielen. Besonders über Konter waren sie häufig gefährlich.

Doch mit fortgeschrittener Spieldauer schwanden die Kräfte bei den Gastgebern. Nach einer Stunde konnte Melvin Zimmermann im 16er nur durch ein robustes Foul gestoppt werden. Patrick Sieghan verwandelte den Elfmeter, obwohl der SCW Keeper Hesselbarth mit den Fingerspitzen dran war zum 1-4.
In der 78.Minute schlug die Stunde des über 90.Minuten stark spielenden Marius Nutt. In seinem ersten Spiel für die Landesligamannschaft erzielte er direkt seinen ersten Treffer. Schön bedient von der rechten Seite, schoss er aus 16 Metern unhaltbar ein. Den Schlusspunkt setzte drei Minuten vor Schluss Thomas Lüttich, der wenige Minuten vorher bereits per Kopf knapp das Ziel verfehlte.

Alle Bilder auf: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.561621700523780.129492.440084229344195&type=1

Liveticker unter https://www.tickaroo.com/games/511fd61fec8d837e11000220


Fotos

Kommentieren