Teammanagerbericht: FC Eintracht Northeim U15

Autor: Tim Schwabe

20.09.2016

Punktteilung in der Nachspielzeit

Landesliga Braunschweig (C-Junioren) | Teammanagerbericht FC Eintracht Northeim U15

Ein leistungsgerechtes Unentschieden erkämpfte sich die Northeimer U15 in der Nachspielzeit durch einen Elfmetertreffer von Torben Glombitza. 1:1 trennte man sich am Ende des heißesten Tages in diesem Jahr gegen einen starken Gegner aus Braunschweig.


Nach zwei Pokalspielen und einem Pflichtspiel mit Gegnern denen die U15 überlegen war, traf man auf eine Mannschaft, die zur Standortbestimmung gerade recht kam. Mit dem BSC Acosta Braunschweig kam eine Mannschaft aus der Löwenstadt, die als Titelaspirant gehandelt wird.

Gleich in den ersten Minuten bewiesen beide Teams zurecht ihre Ambitionen oben mitzuspielen und es gab eine Vielzahl von Torchancen auf beiden Seiten. Die Northeimer scheiterten mehrmals am guten Gästetorwart und versäumte es in Führung zugehen. Auch der BSC tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor auf, konnte diese Chancen aber ebenfalls nicht nutzen. So war es ein Freistoß in der 14. Minute, der den BSC mit 1:0 in Führung brachte und damit auch den Halbzeitstand herstellte.

Auch in der zweiten Hälfte der Begegnung zeigten beide Mannschaften, dass sie mit diesem Ergebnis nicht zufrieden waren. Die U15 allerdings investierte mehr. Das Spiel verlagerte sich immer weiter in Richtung des Gästetores doch zählbares ließ auf sich warten. Erst in der 70. Minute konnte Luca Schahmirzadi nur durch ein Foulspiel im 16er gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Torben Glombitza sicher zum verdienten und viel umjubelten Ausgleichstreffer.

Das war in erster Linie ein Sieg für die Moral. Trotz der heißen Temperaturen investierteten beide Mannschaften alles. Ein körperlich und fußballerisch sehr gutes Spiel fand in dem 1:1 Unentschieden ein gerechtes Ende.

Fotos

Kommentieren