Teammanagerbericht: FSG FoSaStHa 2011 (F)

Autor: Thomas Koukal

22.08.2016

SV Gifhorn - FSG FoSaStHa

Landesliga Braunschweig (Frauen) | Teammanagerbericht FSG FoSaStHa 2011 (F)

Ein verrücktes Spiel


Am Sonntag kam es zum ersten Punktspiel in der neuen Saison, für die neuformierte Mannschaft um ihren neuen Trainer Thomas Koukal beim SV Gifhorn
Von Anfang an wollte das Team der FSG zeigen, dass die gute Vorbereitung auch in den Punktspielen ihre Wirkung zeigt. Gleich in der zweiten Minute gelang die 0:1 Führung durch Xenia Wais, Aber nur 5 Minuten später gelang der Mannschaft aus Gifhorn durch ein Eigentor der 1:1 Ausgleich. Das Team aus Salzgitter hatte viele hochkarätige Torchancen musste aber dann in der 22 Minute überraschend das 2:1 hinnehmen. Erneut Xenia Wais war es vorbehalten in der 25 Minute das 2:2 zu erzielen. Bis zur Halbzeit kam es auf eiden Seiten zu einigen guten Chancen.
Nach der Halbzeit gelang in der 51 Minute Finja Angerstein das viel umjubelte 2:3. . In der 56 Minute ging die FSG durch ein Eigentor mit 2:4 in Führung. Eine Unachtsamkeit in der FSG Abwehr brachte in der 65 Minute den 3:4 Anschlusstreffer. In der 71 Minute war es erneut Finja Angerstein die eine scharfe Hereingabe in die Maschen schoss. Eine Minute später erfolgte der erneute Anschlusstreffer durch einen sehenswerten Fernschuss. In der 75 Minute konnte der Routinier der FSG " Karina Kutscher " das 4:6 erzielen. Es kam wie es kommen musste , in der 79 Minute erfolgte erneut der Anschlusstreffer zum 5:6 . Die trotz der fünf Tore gute Torhüterin der FSG hielt mit einer Glanzparade in der 85 Minute den Sieg fest.

Ein verdienter Sieg mit zwei Sturmreihen die beide Abwehrreihen zur Verzweifelung brachten.

Kommentieren