Teammanagerbericht: SG Harste/Lenglern

Autor: Björn Itzigehl

12.04.2015

SG Harste/Lenglern I spielt in Jühnde leistungsgerecht 1:1!!!

Wieder mal ein Spiel ohne große Akzente im Spielaufbau und in der Offensive durch die SG Harste/Lenglern!
Das Spiel begann eigentlich sehr gut für die SG. Nach 6. Min. ging der Gast mit 0:1 in Front. C. Wieland setzte sich auf der rechten Seite durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß von der rechten Seite flankte R. Semenic auf den Kopf von J. Elstrod. Dieser nickte den Ball sicher ein zum 0:1.
Dieses Tor sollte eigentlich Sicherheit geben, tat es aber nicht. Immer wieder leichtfertige Ballverluste im Mittelfeld. In aggressiven aber nicht unfairen Zweikämpfen holte die SG Harste/Lenglern oft den zweiten Preis. Der TSV Jühnde war stets durch seine schnellen Stürmer gefährlich.
In der 21. Min. fiel dann der Ausgleich. R. Wollers konnte einen Schuss der Jühnder gerade noch an den Pfosten lenken. Bei dem Abpraller waren die Spieler des Gastes nicht wach, so konnte ein Jühnder Spieler den Ball über die Linie drücken.
Danach entwickelte sich ein Spiel das nicht als Leckerbissen verkauft werden kann. Die Gastgeber versuchten mit langen Bällen ihre schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Dies versuchte der Gast dann auch, obwohl genug Spieler auf dem Platz waren, die die Lösung zum Erfolg auch spielerisch hätten finden können.
So ging es mit dem 1:1 in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Nur wenn die Spielgemeinschaft versuchte Fußball zu spielen wurde es für die Hintermannschaft des Gastgebers etwas gefährlicher.
So trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht 1:1.
Die SG Harste/Lenglern I muss seine spielerische Linie wieder finden, um in die Erfolgsspur zurück zu kommen. Dies wird auch bald wieder gelingen, denn die Trainingsbeteiligung wächst und nach dem Training ist immer eine Stärkung drin, wie auf dem Bild zu sehen ist.


Fotos

Kommentieren