Teammanagerbericht: SG Harste/Lenglern

Autor: Björn Itzigehl

09.11.2014

Zwei Standards reichen zum Sieg in Niedernjesa!!!

Nach dem Grottenkick gegen BW Friedland folgte kein viel besseres Spiel gegen die SG Niedernjesa! Der einzige Unterschied bestand darin, dass die Einsatzbereitschaft und das Ergebnis besser waren als am letzten Sonntag.
Ein Spiel welches von beiden Seiten mit viel Einsatz geführt wurde auf dem schwer zu bespielenden Platz in Niedernjesa.
So mussten zwei Standardsituationen für die SG Harste/Lenglern herhalten, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. In der ersten Halbzeit gab es einen umstrittenen Foulelfmeter für die SG Harste/Lenglern, versursacht an P. Schürmann. Der Routinier R. Semenic ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen und verwandelte sicher zum 0:1!
In der 33. Min. gab es einen Rückpass auf unseren Keeper R. Wollers. Dieser ließ sich zu viel Zeit den Ball weiter zu spielen, so dass der Niedernjesa Stürmer Rozeck ihn in Bedrängnis bringen konnte. Beim Versuch den Ball auf links außen zu spielen, schoss er den o.g. Stürmer an und der Ball prallte vom Spieler knapp ins Toraus.
Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte wieder ein Rückpass auf unseren Keeper. Diesmal versprang der Ball bereits bei der Annahme und R. Rozeck hatte keine Mühe den Ball über die Linie zu drücken zum 1:1.
Durch den Ausgleichstreffer witterte die SG Niedernjesa die Chance auf den Sieg, doch die Bemühungen endeten meiste in der Abwehr der Gastmannschaft.
So war es ein Eckball der den Sieg für den Gast besiegelte! Nach einer Ecke von R. Semenic bekam der Gastgeber den Ball nicht aus der Gefahrenzone und L. Schneider nutze dies und schoss den Ball zum 1:2 in die Maschen.
Danach passierte auf dem Feld nichts mehr und der Sieger hieß SG Harste/ Lenglern I!


Kommentieren