Teammanagerbericht: SV Scharzfeld

Autor: Arne Hoffschlaeger

16.09.2014

SVS rutscht auf ersten Abstiegsplatz

Durch die dritte Niederlage in Serie ist der SV Scharzfeld auf den ersten Abstiegsplatz der Bezirksliga 3 gerutscht. Bei der FG Vienenburg/Wiedelah unterlagen die Sandhasen mit 2:5. Dabei fehlten Trainer Hahn erneut wichtige Stammkräfte. Zwar kehrte Urlauber Steffen Kobrig zurück, dafür gesellte sich mit Patrick Schiffner der beste Vorlagengeber des SVS (vier Assists) ins Lazarett zu den fehlenden Serdal Sengezer, Frederek Kiewitt, Arne Hoffschlaeger und Arim-André Werner.

Davon unbeeindruckt begann der SVS stark und gin durch Steffen Kobrig (6.) früh in Führung. In der Folgezeit bestimmte Scharzfeld die Partie, musste aber in der 22. Minute durch Marten Schmeide den Ausgleich hinnehmen. Doch nur vier Minuten später lag die Hahn-Elf wieder in Führung. Einen langen Abschlag von Keeper Timo Grabowski erlief sich Gökhan Demirbas und traf zum 2:1 (26.). Bis zur Pause hatten die Sandhasen sogar noch Chancen die Führung weiter auszubauen.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer dann ein anderes Bild. Die Gastgeber wurden stärker und kamen durch Turhan Gül zum Ausgleich (56.). Die erneute Scharzfelder Führung verpasste Demirbas 20 Minuten vor dem Ende bei einer Doppelchance. Auf der Gegenseite traf der zuvor eingewechselte Dennis Morczinietz zum 3:2 (79.) Sichtlich geschockt vom Rückstand konnte der SVS dem nichts mehr entgegensetzen und kassierte noch zwei weitere Treffer durch Julian Ostermeyer (82.) und Rouwen Kühne (86.) zum 5:2-Endstand.


Kommentieren