Teammanagerbericht: NK Croatia Göttingen

01.09.2014

Croatia vergibt Sieg zum Saisonauftakt

Für die Kroaten stand das erste Pflichtspiel der Saison am heimischen Maschpark an. Man trennte sich mit einem 1:1 Unentschieden vom Nikolausberger Sportclub. Croatia trat ersatzgeschwächt an, da sich einige Stammkräfte im Urlaub befinden oder verletzt sind.
Dennoch startete der Gastgeber gut in die Partie. Wie erwartet zeigte sich Croatia als spielbestimmende Mannschaft. Mit einem hohen Ballbesitz und einer sicher stehenden Abwehr ließ das Team um Trainer Simo Siric nichts anbrennen, aber gefährliche Angriffe konnten auch noch nicht ausgespielt werden.
Der Gastgeber fand immer besser ins Spiel und hätte durchaus mit einer besseren Chancenverwertung, als führende Mannschaft in die Halbzeitpause gehen müssen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte, änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die Nikolausberger zeigten sich präsenter in den Zweikämpfen, konnten aber eher durch Standardsituationen gefährlich werden, als durch ausgespielte Angriffe. Die Kroaten zeigten ein gutes Aufbauspiel, aber der "berühmte" letzte Pass kam nicht an.
Senthuran Jeyarajasingham konnte seine Mannschaft erlösen und erzielte den Führungstreffer , für den Tabellendritten der Vorsaison, in der 60. Spielminute. Croatia verwaltete das Ergebnis und spielte lediglich vereinzelte Chancen gegen die Gäste vom Nikolausberg aus. In der ca. 75. Spielminute unterbrach Schiedsichter Detlef Reise die Begegnung für eine Viertelstunde aufgrund starker Regenfälle. Vergleichsweise wurden andere Partien in der Region aufgrund der heftigen Regeschauer abgebrochen. Nur wenig später nach Wiederanpfiff, konnten die Gäste nach einer Ecke aus dem Gewühl im Strafraum den Ausgleichstreffer erzielen (Fabio Grimaldi, 80. Spielminute).
In den letzten Minuten des Spiels passierte nicht mehr viel auf dem schwer bespielbaren Platz und die Mannschaften trennten sich mit einem Unentschieden.


Kommentieren