Teammanagerbericht: DSC Dransfeld

24.08.2014

Dransfeld verliert zum Auftakt

Im ersten Heimspiel der Kreisligasaison verlor der Dransfelder SC mit 0:3 (0:1) gegen RSV Göttingen 05. Bereits in der 4. Minute konnte der RSV in Führung gehen. 05 profitierte von einem Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Innenverteidiger, Helge Kusemark nutzte eine ungewollte Kopfballvorlage und konnte so aus 16 Metern ins leere Tor einschießen.

In den folgenden Stunde entwickelte sich einen offenes Spiel, Dransfeld drückte, doch es gelang gegen die kompakt stehenden Göttinger nur wenige erfolgsversprechende Spielkombinationen, um die passende Schnittstelle zu finden. Weite Bälle auf die Angreifer und Weitschüsse als einziges Mittel brachten keinen Erfolg. Einzig Sebastian Mielenhausens Weitschuss aus 25 Metern zwang den 05-Keeper zu einer Glanzparade. Göttingen konterte indessen und kam so zu einigen Chancen.

In der 62. Minute köpfte dann Dani El-Eid in bester Uwe-Seeler-Manier die von rechts geschlagene Freitossflanke ins Tor. Zwei Minuten später wurde ebenfalls El-Eid per Pass zentral in die Spitze geschickt, nutzte einen Stellungsfehler aus, tankte sich am zweiten Innenverteidiger durch und spitzte den Ball am Torwart vorbei ins Tor. Dieser Doppelschlag brach dem DSC früh das Genick und es konnte keine Widerstandskraft mehr geschöpft werden, die Niederlage abzuwenden.

Dennoch bot das Spiel von beiden Seiten gutes Kreisliganiveau. Weiter geht´s und sich im Training jetzt noch mehr reinhauen, heißt es nun für die Dransfelder, wenn sie das nächste Spiel am kommenden Samstag gegen Hagenberg erfolgreich bestreiten wollen. Möglicherweise kann dann auch wieder auf die Kräfte von Schob (Urlaub), H. Eilers, S. Eisfeld und Spielertrainer Mielenhausen zurückgegriffen werden, die noch angeschlagen sind.

Torfolge:
0:1 (4.) Helge Kusemark
0:2 (62.) Dani El-Eid
0:3 (64.) Dani El-Eid

DSC:
Wolter - Magerhans, Brasse (81. Kreuz), D. Eilers (70. Schmid), S. Mielenhausen - Worbs, Bruns - Swinarski, Marczak - Noureddine, Salou (64. Menke).


Kommentieren