Teammanagerbericht: FC Eisdorf

12.10.2021

Unsere #Erste erkämpft sich die wichtigen drei Punkte!

Kreisliga Göttingen-Osterode Staffel B | Teammanagerbericht FC Eisdorf

Barbis. 16 Grad, blauer Himmel und Sonnenschein, dazu ein kühles Blondes und Fußball. Es gab nix besseres am vergangenen Sonntag. Für unsere 1.Herren stand das nächste wichtige Ligaspiel vor der Tür. Mit dem SC HarzTor ein weiterer unangenehmer Gegner. Personell musste der #FCE den kurzfristigen Verlust von Hartung und Burgholte hinnehmen. Dafür war Hoberg wieder mit von der Partie, nachdem dieser beim ersten Punktspiel verletzt vom Platz gehen musste.


1.Halbzeit:
Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams ins Spiel. Mit vielen Pässen um Sicherheit zu sammeln, versuchten beide Mannschaften die bis dato kleinen Lücken zu finden, um die erste Chance herauszuspielen. Die ersten guten und gefährlichen Aktionen hatte unser FCE. Über die starke linke Seite mit Rückkehrer Hoberg und Hagenbruch kreierte der FCE drei gute Chancen, welche Hoberg aber nicht im Tor unterbringen konnte. Der FCE spielte größtenteils sehr sicher in den eigenen Reihen und brachte durch viele Diagonalbälle eine gute Balance ins Spiel.
Gegen Mitte der ersten Halbzeit erspielte sich der SC ebenfalls gute Aktionen. Oft wurde die Nr.18 L.Goslar mit seiner Schnelligkeit gesucht oder bei Ecken gefährlich ins Spiel gebracht. Die gefährlichste Aktion entstand dann aber doch unter Mithilfe der Eisdorfer Abwehr. Ein zu kurz geratender Rückpass zum FC Keeper Conrad gelang zu L.Goslar, welcher versuchte den Ball an C.Conrad vorbeizuspitzeln. Doch dieser blieb lange stehen und klärte im letzten Moment zur Ecke.
Direkt im Gegenzug nahm der FCE das Spiel wieder mehr auf. Eine Ecke von der linken Seite fand den hochsteigenden N.Meißner, welcher leider den Ball nur an den Querbalken setzte. Insgesamt spielten sich viele Zweikämpfe zwischen den 16ern ab, was für den Eisdorfer Abwehrchef Pflugfelder leider nicht gut endete. Nach einem wichtigen und akrobatischem Klärungsversuch verdrehte sich Pflugfelder sein Knie und musste behandelt und später leider ausgewechselt werden. In diesem Sinne gute Besserung Tim!!
Dachte man nun der FCE senkte den Kopf nach diesem herben Rückschlag, so sah man doch richtig als wenige Minuten später und mit dem direkten Halbzeitpfiff der wichtige Führungstreffer folgte. Nach einer starken Aktion von Meißner, spielte dieser den Ball zu unserem Kapitän Y.Meinecke. Meinecke fackelte nicht lang und zog trocken aus ca. 22m ab. Für den Heimkeeper eventuell etwas überraschend, da der Ball zwar haltbar aussah, doch trotzdem die Linie überquerte. 1:0 für den FCE, Halbzeit.
2. Halbzeit:
Der Matchplan von Trainer Schröter ging bisher auf. Zwar musste mit M.Semm auch der zweite Innenverteidiger den Platz verlassen, so konnte Schröter allerdings auf die beiden Abwehrgeheimwaffen Zimmermann und Hoberg setzen, welche Ihre Rollen bis zum Schlusspfiff sehr gut erledigten.
In der zweiten Halbzeit setzte unser FC mehr aufs kontern und der SC übernahm mehr den Ball. Viele Ecken und Flanken fanden allerdings entweder das Toraus oder die Hände vom Eisdorfer Schlussmann. Eine heikle Situation gab es in der 64. Minute. Wieder war es L.Goslar der sich durch die Abwehr fummelte und dann in eigenen Augen im 16er von den Beinen geholt wurde. Der Pfiff ertönte, doch der Schiri verwarnte diesen aufgrund einer Schwalbe. Eine schwierige Situation, für den FC vermutlich glücklich. Nur ein paar Minuten später ein ähnliches Spiel auf der anderen Seite. Ueberschär erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und zog mit seinem Tempo an. Er umspielte den letzten SC-Abwehrspieler und geriet zu Fall. Elfmeter? Auch hier nicht. Gelbe Karte für eine Schwalbe. Vermutlich waren beide Mannschaften in den Situationen im Glück.
In der Schlussviertelstunde war es dann wieder ein offenes Spiel. Der FCE mit der Führung im Rücken vielleicht ein wenig sicherer. In der 78. Minute war der FC nochmal in der Offensive aktiv. M.Riedel wurde unsanft zu Boden gebracht und holte einen Freistoß heraus. Zimmermann legte sich den Ball zurecht und suchte mit einem auf den zweiten Pfosten langgezogenen Freistoß den Kopf vom eingewechselten A.Pilz. Dieser nutzte die Chance, bekannt in seiner Manier und nickte gekonnt gegen die Laufrichtung des Keepers zum viel umjubelten 2:0 ein.
In den letzten Minuten des Spiels legte der SC nochmal alles auf eine Karte. Doch alle Ecken und Flanken konnten von der FCE Abwehr und Keeper gut geklärt werden. Nach vier (gefühlten zwanzig) Minuten Nachspielzeit ertönte dann endlich der ersehnte Schlusspfiff.
Endstand. 2:0 Auswärtssieg!
Nach einer geschlossenen und durchgehend kämpferischen und starken Teamleistung, holten sich unsere Jungs die wichtigen drei Punkte. Wie eigentlich schon in der Woche zuvor, spielte die Schröter-Elf gut. Damals noch mit Pech, dafür heute mit noch mehr Kampf und Ehrgeiz. Am Ende fuhr der FCE mit doch verdienten Punkten in die Heimat und schob sich an die vorplatzierten Bergdörfer und HarzTor auf Platz drei vorbei.
In der aktuellen Woche beginnt der FC sein Training auf dem legendärem Posthof-Sportplatz. Am Sonntag wartet dann mit dem TSC Dorste 1907 e.V. der erste Rückrundengegner auf unsere 1.Herren.
Infos folgen.
#nurderFCE
#dieErste
#Sieg

Kommentieren

Aufstellungen

SC HarzTor

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Eisdorf

Noch keine Aufstellung angelegt.