Teammanagerbericht: SG Herberhausen/Roringen

15.10.2019

Heimsieg mit Schwierigkeiten

2. Kreisklasse Mitte | Teammanagerbericht SG Herberhausen/Roringen

2. Kreisklasse Mitte: SG Herberhausen/Roringen - TSV Klein Lengden 4:1


TSV Klein Lengden hieß der Gast und Gegner am vergangen Wochenende.
Ich nehme schon mal vorweg, das Spiel endete mit 4:1 für die heimische SG, obwohl gerade in der ersten Hälfte nicht der Fußball gespielt wurde, den wir uns vorstellen.

In den Anfangsminuten kam es zu einigen Torchancen und auch die spielerische Überlegenheit war zu erkennen, dennoch gelang es nicht, sich mit einer frühen Führung zu belohnen und die Quittung dafür sollte nicht lang auf sich warten lassen. Klein Lengdens Topstürmer Sebastian Hapka schnappte sich, nach einem Ballverlust im Mittelfeld, die Kugel und schob zu seinem siebten Saisontreffer ein. Bitter. Aber halt auch die Konsequenz aus Inkonsequenz.
Positiv ist an dieser Stelle zu vermerken, dass keiner der 11 Köpfe auf dem Platz den Blick nach unten wandte, wie es noch vor einiger Zeit der Kopf war, sondern nach dem erneuten Anstoß versuchte wurde einen ruhigen Ball zu spielen ohne dabei Mitspieler anzumeckern oder mit dem Kopf durch die Wand zu wollen.
Es dauerte bis zur letzten Sekunde der Halbheit, dass nach einem Getümmel im gegnerischen Strafraum Alex Poppinga das Leder vor die Füße fiel und er das Ding auf “Thomas-Müller-Art” irgendwie unten rechts ins Tor beförderte.
Eins zu eins. Halbzeit.
Coach Kassenbrock schöpfte sein Wechselkontingent komplett aus und brachte mit Peters, Präkelt, Göttlich und Co-Trainer Enge vier neue Akteure in die Partie.
Der hauptsächlich die Offensivabteilung betreffende Wechsel zu Beginn der zweiten Hälfte sollte neuen Wind ins Angriffsspiel bringen um auf dem Schlachthof weiterhin ohne Punktverlust zu bleiben.
Mehr und mehr Chancen wurden erspielt, dennoch dauerte es weitere 20 Minuten bis Doppeltorschütze Präkelt den ersten seiner 2 Treffer (74., 77.) im Netz unterbrachte.
Anschließend bestimmten die Herren in schwarz und weiß zwar das Spiel, jedoch wurden auch dem Gegner Möglichkeiten gegeben, das Spiel plötzlich wieder spannend zu machen.
Der Schlusspunkt konnte Nils Roth in der letzten Spielminute setzen und somit zum 4:1 Endstand erhöhen.

Nach einer eher schlechteren Trainingswoche, war die ausbaufähige spielerische Leistung das Resultat, dennoch konnten drei Punkte eingefahren werden, aber die nächsten Wochen werden nochmal hart und um weiter ganz oben mitzumischen muss sich jeder einzelne voll und ganz reinhauen!

Eine schöne Woche wünscht euch
Él Pressewartó

Kommentieren

Aufstellungen

SG Herberhausen/Roringen

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Klein Lengden

Noch keine Aufstellung angelegt.