Zuschauerbericht verfasst von: Thomas Haake

19.11.2018

Die U23 beschließt das Jahr mit einem 3:1 Sieg bei der SG Settmarshausen/Mengershausen

Zuschauerbericht

Zum Abschluss der Feldserie 2018 spielte die Gimter U23 bei der SG Settmarshausen/Mengershausen und gewann die Partie mit 3:1. Anders als noch im Hinspiel zeigte sich die Mannschaft von SG-Trainer David Rochlitz dabei deutlich engagierter und machte von Anfang an deutlich, dass man die Punkte nicht kampflos abgeben würde. Nicht zu Unrecht, denn nur 1 Woche zuvor hatten die Gastgeber den Tabellendritten TSV Dramfeld an gleicher Stelle mit 2:1 geschlagen. Die TuSpo-Reserve war also gewarnt.

Es war ein Geduldsspiel für den TuSpo Weser Gimte. Die SG stand gut, verschob sauber und verwickelte den Gegner immer wieder in Zweikämpfe. So schaffte es die gastgebende Mannschaft dann auch mit einem 0:0 in die Pause. 4 gute Chancen ließen die Gimter dabei in Halbzeit 1 ungenutzt:

06. Minute – Ali Jafari lupft von halbrechts ans Außennetz.
16. Minute – Joshua König von links mit Vollspannschuss an den Pfosten.
20. Minute – Timm Schrader von rechts kommend; der Schuss wird gehalten.
37. Minute – Nicholas Keller zentral vor dem Tor; abermals gehalten.

Die U23 blieb geduldig und versuchte im 2. Durchgang die Angriffe stärker über spielerische Elemente als mit langen Bällen zu Ende zu bringen. Wieder ließ sie 2 Top-Torchancen aus (47. Schrader, 51. König) und wie man es in solchen Spielen kennt, ging dann wie aus heiterem Himmel der Gegner in Führung. In der 66. Minute erzielte Markus Sedlik das 1:0. Es war der erste Abschluss der Heimmannschaft, der auf das Tor der Gäste kam.

Die U23 ließ sich von dem Gegentor nicht verunsichern. Im Gegenteil, sie legte noch einmal eine Schippe drauf, blieb dabei aber immer geduldig und belohnte sich. Der kurz zuvor eingewechselte Alexandru George Gilea schaffte nach 70 Minuten endlich das aus Gimter Sicht ersehnte Tor. Über die rechte Seite kommend schlenzte er den Ball gefühlvoll ins lange Eck.

Gimte drückte weiter aufs Tempo, spielte nun auch mehr über die Seiten. Und genau so fielen auch die nächsten beiden Treffer. Zwei Mal schob König das Leder über die linke Seite in den Lauf von Schrader – zwei Mal veredelte Schrader das perfekte Zuspiel (76. und 85. Minute) mit souveränem Abschluss.

Das Trainer-Duo Frank Bockfeld und Ufuk Kilinc zeigte sich nach dem Spiel mit der Leistung sehr zufrieden. Bockfeld: „Auch wenn wir lange auf die Tore warten mussten, wir waren geduldig bund haben uns belohnt. Das war heute unser bestes Saisonspiel.“

Die Mannschaften gehen nun in die Winterpause. Die U23 des TuSpo steht exzellent da und rangiert mit 28 Punkten auf Platz 2. Der aktuelle Tabellenführer aus Gleichen hat 2 Punkte Vorsprung, aber auch schon ein Spiel mehr absolviert. Der TSV Dramfeld folgt mit 26 Punkten. Im Moment sieht demnach alles nach einem Dreikampf Gleichen/Gimte/Dramfeld um den Aufstieg aus. Die Saison ist aber noch lang und unter Umständen kann auch noch einer der Verfolger an das Spitzentrio heranrücken.


Kommentieren

Aufstellungen

SG Settmarshausen/Mengershausen

Noch keine Aufstellung angelegt.

TuSpo Weser-Gimte U23

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)