Zuschauerbericht verfasst von: Thomas Haake

04.04.2018

TuSpo Weser Gimte gewinnt das Derby gegen den FC mit 4:3

Zuschauerbericht

Im dritten Gimter Derby der Saison (Hinspiel 0:2, Pokal 2:1 aus Sicht des TuSpo) gewannen die Jesswein/Bockfeld-Mannen bei aufkommendem Frühlingswetter am Mündener Rattwerder. Die rund 100 Zuschauer sahen ein insgesamt ausgeglichenes Match in dem nicht zuletzt der an diesem Tag bessere Torhüter Gianluca Heinisch den Unterschied ausmachte.

Insgesamt boten die Mannschaften angesichts der langen Winterpause (das letzte Pflichtspiel auf Rasen datiert vom Oktober 2017) vor allem im 1. Durchgang ein launiges Spielchen mit teilweise hübsch anzusehenden Kombinationen. Lediglich im Defensivverhalten merkte man beiden Teams die lange Pause in Form von Stellungs- und Abstimmungs-fehlern an.

Die ersten beiden Torgelegenheiten der Partie hatte der FC Gimte (4. Minute knapp vorbei, 6. Heinisch pariert 2x stark gegen A. Griesam), ehe der TuSpo das Heft des Handelns übernahm. In den folgenden 15 Minuten spielte der Gast-geber zielstrebig und klug auf das FC-Gehäuse und drängte den Gast zunehmend in die eigene Hälfte. Folgerichtig
fielen die Tore: In der 8. Minute verschätzt sich FC-Keeper Nils Grünewald bei einem hohen Ball von Timo Jesswein,
die Kugel klatscht an den Pfosten und Christopher Hayn staubt zum 1:0 ab. Zwei Minuten später legt Joshua König
nach klugem Anspiel von Kilian Stracke quer auf Hayn, der im 2.Versuch das Leder über die Linie bringt.

Etwas überraschend nach 20 Minuten eine Wende im Spiel: Nun dominierte der FC die Begegnung für eine knappe Viertelstunde und kam in dieser Phase ebenfalls zu zwei Treffern: Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung verschafft
dem FC eine Überzahl-situation und das 2:1 per Flachschuss durch Sören Hasselberg (23.). In der 27. Minute gleicht
der Gast durch Nick Mirko Wasmuth zum 2:2 aus.

In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Zwei 1 gegen 1 Situationen zwischen TuSpo-Spieler (je einmal Yazici und Hayn) und dem FC-Keeper standen zwei gleichwertigen Möglichkeiten für den FC gegenüber. Die
letzten 5 Minuten des ersten Durchganges gehörten dann aber wieder dem TuSpo: Nach feiner Einzelleistung trifft
Joshua König zum 3:2 (40.) und das 4:2 fällt wenige Minuten vor der Pause durch ein unglückliches Eigentor nach
einem Pfostentreffer von Marcel Apel.

Der 2. Durchgang konnte das Niveau von Halbzeit 1 1eider nicht mehr halten. Die Gastgeber zogen sich etwas zurück, versuchten das Ergebnis zu verwalten und Nadel-stiche in Form von Kontern zu setzen. Ein Tor des FC in der 58. Minute ließ dann wieder Hoffnung beim Gast aufkommen. Im dritten Versuch, nachdem Heinisch 2x glänzend abwehren konnnte, erzielte Sascha-Andre Höge den Anschlusstreffer. Wirklich nennenswertes passierte dann aber nicht mehr
und auch in der 6-minütigen Nachspielzeit ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen.

Mit 4:3 gewinnt der TuSpo Weser Gimte das Derby und setzt sich aufgrund des besseren Torverhältnisses einen
Rang vor den FC auf den 5. Tabellenplatz.


Kommentieren

Aufstellungen

TuSpo Weser-Gimte U23

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

1. FC Gimte

Noch keine Aufstellung angelegt.