SG Hainberg-Göttingen 05 - Frauen

Zuschauerbericht
Saisonauftakt geglückt: DSC Dransfeld – SG Hainberg-Göttingen 05 (1:3)
Gestern bestritten unsere Damen ihr erstes Spiel dieser Saison und in Form der neuen Spielgemeinschaft gemeinsam mit den Damen von RSV Göttingen 05. Wieder wollte das Wetter nicht ganz so mitspielen - es regnete in Strömen aber das Spiel fand diesmal statt. Auch unser Capitano Kathi musste leider gesundheitlich das Spiel absagen – Gute Besserung! Schon das Umziehen in der Kabine stellte sich als Herausforderung heraus, da es absolut kein Licht gab und wir uns im Dunkeln umziehen durften. Dank diverser Handy-Taschenlampen schafften wir es trotzdem die richtigen Trikots anzuziehen. Nach einem kurzen Aufwärmen ging es dann auch schon los ins erste Spiel. Der erste Angriff gehörte uns: Nach einem langen Diagonalpass von der rechten Seite wurden unsere Stürmer gesucht, die den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnten. Dann war erstmal Dransfeld am Drücker, die über ihre schnellen Außenspielerinnen versuchten vor unser Tor zu kommen. Nach ca. 20min durften wir dann erstmals jubeln. Irgendwie landete der Ball vor dem Dransfelder Tor und Anika brachte den Ball im Gewusel im Tor unter. Auch nach der Führung spielten wir weiter offensiv und hatten noch einige Chancen. Doch auch die gegnerische Mannschaft konnte mit Kontern gefährlich werden, doch die Abwehr leistete gute Defensivarbeit. Mit dem Stand von 0:1 ging es dann in die Pause. In der Halbzeit stellte unser Trainer-Duo die Mannschaft nochmal um – mit einer neuen noch offensiveren Ausrichtung und frischen Stürmern sollte der Sieg gefestigt werden. Nach knapp 10min der zweiten Hälfte konnten wir wieder jubeln: Nach einem tollen Pass von Anna in den Lauf von Franzi konnte diese den Ball rechtsoben im Tor unterbringen. Wir spielten weiter offensiv und suchten immer wieder den Torabschluss. Nach einem Ballverlust konnte die gegnerische Mannschaft einen schnellen Konter durchführen und den Anschlusstreffer erzielen. Doch nur wenige Minuten später unsere Antwort darauf mit dem Tor zum 1:3. Wieder war es Anika, die nach einem Pass zurück in den Strafraumrückraum den Ball direkt aufs Tor schoss und dabei eine Abwehrspielerin so traf, dass der Ball abgefälscht im Tor landete. Unsere Mädels spielten weiter mutig nach vorne aber ein weiteres Tor sollte nicht mehr fallen. Somit endete das Spiel mit einem 3:1 für unsere Damenmannschaft und die ersten 3 Punkte konnte mit nach Hause genommen werden! Leider durften wir uns danach nicht mit einer warmen Dusche belohnen, denn diese blieben kalt. Es spielten: Sina (TW), Heike, Janine, Josy, Julia, Becks, Anika (2x Tore), Holzi, Anna, Jassi und Franzi (1x Tor)
Vermarktung: