Sparta Göttingen II - Landesliga Braunschweig (Frauen) - Frauen

Zuschauerbericht
Furioser Derby Sieg!
Sparta 2 kämpft sich nach 2:0 Rückstand zurück und siegt 7:2 gegen die Damen der RW Göttingen 2. Bereits nach 10 Minuten lag Sparta 2:0 zurück. In der 5. Minute war es Marie Christin Mohr die die RW Führung mit einem wunderschönen Distanzschuss erzielte. Ausgebaut wurde diese 5 Min später von Annabelle Winkelmann, die zwei Fehler in der Sparta Abwehr eiskalt ausnutze. Bei beiden Toren blieb Schrader chancenlos. Doch zum Glück brachte Laura Goebel in der 15. Minute mit ihrer Schnelligkeit den Anschlusstreffer für Sparta und es stand 1:2. In der 23. Minute traf erneut Goebel rechts oben ins Eck. Durchatmen bei Sparta und nun hieß es : weiterarbeiten. Das Spiel blieb weiterhin schnell und Sparta hatte noch einige Chancen, in Minute 27. rettet RW gegen Röpke auf der Linie. Doch am Spielstand veränderte sich bis zur Halbzeit nichts mehr. Ab jetzt machte Sparta Druck und wollte den Sieg, Goebel war weiterhin gut aufgelegt und traf bereits in der 51. Minute zum dritten Mal in Folge. Sie konnte allein aufs Tor zulaufen und hob den Ball schön über die Torfrau drüber. 8 Minuten später trifft Goebel nach Vorlage von Wistuba aus einem schwierigen Winkel hoch rein von rechts. Traumhaftes Tor! Auch in der 62. heißt es wieder Vorlage Wistuba, Tor Goebel. Der Druck von Sparta wurde immer größer sie nutzen all ihre konditionellen Reserven, um weiter zu glänzen. In der 71. schiebt Goelgetterin Goebel abermals nach Vorlage von Wistuba den Ball an der Torfrau vorbei. Um ein bisschen Abwechslung in die Torschützenliste zu bringen traf zum 6:2 dann Kapitän Rita Spiller souverän nach einer Ecke von Franziska Wistuba. Und zum 7:2 netzte Antonia Calaminus (78.) in ihrem ersten Spiel nach der Babypause ein. Geiles Spiel, geiles Ergebnis! beste Revanche für die einzig kassierte Niederlage in der Hinrunde! #SpartaIstDerGeilsteClubDerWelt
weiter »
Vermarktung: