TSV Eintracht Wulften - 1. Kreisklasse Nord

Demirbas-Doppelpack sicherte Heimsieg
Mit einem 3:1-Heimsieg über den TSV Eintracht Wulften hat der SV Scharzfeld sein Tabellenführung in der Kreisliga Nord auf sechs Punkte ausgebaut. Der Bezirksliga-Absteiger aus Wulften war dabei aber ein äußerst unbequemer Gegner. So gehörte die Anfangsphase dem TSV, der sich aber keine große Chance herausspielen konnte. Lediglich bei einem langen Ball auf Benjamin Jung musste SVS-Keeper Jörg Pfeiffer in höchster Not retten. Nach zehn Minuten fanden die Sandhasen dann die Ordnung in ihrem Spiel und übernahmen die Initiative. Immer wieder über die starken Außen Patrick Schiffner und Michel Jiru drängte Scharzfeld vor das Tor. In der 26. Minute vollendet Demirbas einen Angriff zur Führung der Gastgeber: Schiffner wurde auf der rechten Seite schön freigespielt und flankte das Leder scharf vor das TSV-Gehäuse. Dort setzte Demirbas zum Flugkopball an und ließ Wulftens Keeper Eike Will keine Chance. Neun Minute später tankte sich Jiru durch die Wulftener Hintermannschaft und wurde beim Schussversuch von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Arne Hoffschlaeger sicher zum 2:0-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Eintracht aus Wulften zunehmends den Druck und ließ den SVS kaum mehr ins Spiel kommen. In der 54. Minute trat Daniel Tischmann einen Freistoß scharf vor das SVS-Tor, wo Jung per Kopf zum Anschlusstreffer traf. Wulften versuchte nun immer wieder mit langen Bällen, auf die Stürmer Jung und Michael Ludwig, zum Erfolg zu kommen. Der SV Scharzfeld ließ jedoch wenig zu und kam bei einem Konter, den Demirbas mit seinem zehnten Saisontor abschluss zum 3:1-Endstand.
« zurück
weiter »
Vermarktung: