08.02.2018

Wüstefeld übernimmt von Friedrichs

Kreisliga: Aufsteiger SC Pferdeberg Gerblingerode und Trainer Günther Friedrichs haben sich getrennt

Wollen auch mit Wüstefeld wieder jubeln: Die Pferdeberg-Spieler

Nach dem Aufstieg – der gleichzeitig mit dem Pokalsieg erreicht wurde – stand die damalige SG Pferdeberg plötzlich ohne Trainer da. Jan Ringling musste sich aus persönlichen Gründen von seinem Posten verabschieden. Die Suche nach einem Nachfolger gestaltete sich schwierig. Drei Wochen vor dem Punktspielstart in die eingleisige Kreisliga konnte der neugegründete SC Pferdeberg Gerblingerode einen neuen Cheftrainer vorweisen. Günther Friedrichs, ehemaliger Trainer des SV GW Elliehausen, der SG Lenglern und Co-Trainer des SV Germania Breitenberg, übernahm den Job. Doch nun ist seine Zeit als Trainer am Pferdeberg auch schon wieder vorbei. Noch im Dezember hatten sich der Aufsteiger und der Trainer zusammengesetzt und die Zusammenarbeit im beiderseitigen Einverständnis beendet.

„Es hat irgendwie nicht gepasst.“, versucht Pferdeberg-Urgestein Ludgar Wüstefeld die Gründe für die Trennung zu erklären. Der Verein sei dankbar für die Hilfe von Günther Friedrichs gewesen, der in einer schwierigen Situation eingesprungen war. Bis zum Saisonende übernimmt Wüstefeld, wie schon in der Vergangenheit, die Arbeit mit dem Team. „Es wird eine schwierige Rückrunde. Wir wollen sie gemeinsam erfolgreich gestalten und uns dann nach einem neuen Trainer umsehen.“, so der neue Interimscoach.

Interessante Links:

Alles zum SC Pferdeberg Gerblingerode



Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren