17.09.2019

Wichtiger Sieg in Bovenden

A-Jugend-Landesliga: JSG Schwarz-Gelb - JFV Eichsfeld 1:2 (0:0)

Der JFV Eichsfeld hat die wichtige Partie beim punktlosen Tabellenletzten JSG Schwarz-Gelb gewonnen. Simon Wüstefeld war der Matchwinner in Bovenden. Beim Spielstand von 1:2 hielt er einen Elfmeter der Schwarz-Gelben und sicherte so dem JFV drei wichtige Auswärtspunkte.

Bericht vom JFV Eichsfeld

Der JFV machte zu Beginn die Räume eng und verlagerte sich aufs Kontern. "Wir hatten drei sehr gute Chancen, in Führung zu gehen. Zweimal traf Joscha Westphale nur den Innenpfosten, obwohl er den Torwart schon umkurvt hatte. Den nächsten Ball legte er mustergültig auf, aber Luis Brandt traf den Ball nicht richtig, das war schon bitter. Meist rächt sich sowas, wenn man zu viel liegen lässt.", so JFV-Trainer Volker Kleinert. Danach diktierte Schwarz-Gelb das Spiel, hatte auch zweimal Pech mit Lattentreffern. 


Durch verletzungsbedingte Auswechselungen kam nach der Pause Unordnung ins JFV Spiel. Schwarz-Gelb nutzte dies durch einen herrlichen Treffer in den Winkel zur Führung durch Abdullah Al Sabi (52.). Das Gäste-Team antwortete aber stark, Joscha Westphale traf kurze Zeit später zum Ausgleich ins lange Eck (55.). Nach einem klasse ausgespielten Konter schaffte Erduvan Shaqiri sogar die Führung für die Eichsfelder (74.). Schwarz-Gelb bekam dann berechtigterweise einen Elfmeter zugesprochen, den Simon Wüstefeld aber super parierte. "Somit haben wir schon sechs Punkte auf der Haben-Seite nach vier Spieltagen, das ist echt klasse.", freute sich Volker Kleinert nach dem zweiten Saisonsieg.

Alles zur A-Jugend-Landesliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: