18.10.2016

SVG verliert gegen Spitzenreiter

Oberliga: SVG Göttingen - SSV Jeddeloh II 2:6 (1:2)

Die SVG steckt nach der verheerenden 2:6 (1:2)-Niederlage auf dem eigenen Kunstrasenplatz gegen den Oberliga-Spitzenreiter SSV Jeddeloh II – es handelt sich nicht um eine Reserve-Mannschaft, der Ort heißt Jeddeloh II – tief im Abstiegskampf. Gerade einmal ein Punkt trennt das Team von Trainer Knut Nolte von der Region, die am Ende der Saison den Gang in die Landesliga bedeuten würde. Allerdings war der Gast auch das beste, was in dieser Saison bisher gegen die Sandweg-Elf angetreten war, steht zurecht auf dem Platz an der Sonne der Oberliga. 

Etwa 150 Zuschauer wollten die Partie verfolgen – enttäuschendes Interesse der Fußballszene Göttingens, immerhin spielten alle Göttinger Landesligisten und auch die Bezirksligisten nicht in der Universitäts-Stadt. Sie sahen bereits nach acht Minuten das 0:1 durch einen 18-Meter-Huf von Kevin Samide. Doch nach dem Rückstand wachte der Gastgeber auf. Auf Vorarbeit von Florian Evers ersprintete sich Torjäger Yannik Freyberg das 1:1 in der 18. Minute. Doch nur sechs Minuten später die erneute Führung der Gäste durch Julian Bennert. Mit dem knappen und Hoffnung am Leben haltenden Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Du kennst dich in dieser Liga aus? Dann mach jederzeit mit beim

Nach Wiederanpfiff brach das Unheil über die Göttinger herein. Bereits nach drei Minuten im zweiten Durchgang foulte Julian Keseling seinen Gegenspieler im eigenen Strafraum. Die Quittung von Schiedsrichter Marco Gewecke: Die Gelb-Rote Karte für den SVG-Abwehr-Spieler und Elfmeter für die Gäste, den Kevin Oltmer sicher verwandelte. Nach dem 1:4 durch Thomas Celik in der 59. Minute glaubte niemand der Anwesenden an eine erfolgreiche Wende für die SVG. Zwar konnte Yannik Freyberg auf Vorarbeit des eingewechselten Lamine Diop in der 68. Minute auf 2:4 verkürzen, doch zwei erfolgreiche Konter gegen die in Unterzahl aufgerückten Hausherren sorgten in den Minuten 76 (Thomas Celik) und 80 (Keven Oltmer) für ein kleines Debakel für die SVG.


Am kommenden Sonntag reist die SVG zum Tabellenachten Heeslinger SC. Bei einer erneuten Niederlagen droht ein Abstiegsplatz.

Unbedingt besuchen:

Alles zur SVG Göttingen

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: