24.10.2017

SVG Göttingen II gewinnt zweistellig

1. Kreisklasse Süd: SG Drammetal – SVG Göttingen 07 II 1:10 (0:3)

Die SG Drammetal ging vor heimischem Publikum gegen die Reserve der SVG Göttingen 07 krachend unter und kassierte eine schmachvolle 1:10-Pleite. Die SVG Göttingen II ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Erstaunlich: Diese Ergebnis entsprang diesmal nicht - wie in der Vergangenheit schon vorgekommen - der Verstärkung des Teams vom Sandweg durch Oberliga-Spieler. 

Nebai Embafrash trug sich in der 33. Spielminute in die Torschützenliste ein. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Frederik Damm den Vorsprung der SVG II auf 2:0 (41.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Embafrash seinen zweiten Treffer nachlegte (45.). Die SVG Göttingen 07 II gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. 

Dem 4:0 durch Damm (49.) ließen Mark-Milius Hegemann (54. FE), Yorick-Alexander Fenner (56.) und Moritz Ernesti (62.) weitere Treffer für den Gast folgen. In der Schlussphase gelang Laurin Wagner noch der Ehrentreffer für Drammetal (78.). Nach den Treffern von Philipp-Malte Skwirblies (82.) und Tim Würzberg (85.) setzte Frederik Ober-Sundermeyer (90.) den Schlusspunkt für die SVG Göttingen II. Als Julius Barth das Spiel schließlich beendete, war die blamable Niederlage der SG Drammetal besiegelt.

In den letzten fünf Partien ließ der Gastgeber zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte das Team von Spielertrainer Sören Koch lediglich fünf. Drammetal musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Drammetal insgesamt auch nur drei Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Abstiegssorgen von Drammetal sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Mit erschreckenden 38 Gegentoren stellt die SG Drammetal die schlechteste Abwehr der Liga. 

Sieben Spiele ist es her, dass die SVG II zuletzt eine Niederlage kassierte. Der Absteiger sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon sechs vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Nach elf absolvierten Spielen stockte die Oberliga-Reserve ihr Punktekonto bereits auf 19 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Der Angriff der SVG Göttingen 07 II wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 44-mal zu, nur Spitzenreiter Rosdorf hat mehr Tore erzielt. 


Am kommenden Sonntag trifft Drammetal auf den NK Croatia Göttingen, die SVG Göttingen II spielt am selben Tag gegen die Zweitvertretung der SG Werratal.

Interessante Links:

Alles zur 1. Kreisklasse Süd

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung: