27.08.2019

SVG-Frauen starten mit Remis

Frauen-Landesliga: SVG Göttingen - VfL Wahrenholz 2:2 (1:1)

Der Oberliga-Absteiger SVG Göttingen musste sich gegen den Vorjahres-Zehnten der Landesliga, VfL Wahrenholz, zum Auftakt der Spielzeit am Sonntag-Morgen auf dem Kunstrasenplatz des Sandweg-Stadions mit einem 2:2 (1:1)-Unentschieden begnügen. Das nach dem Abstieg neuformierte Sandweg-Team konnte sich diesmal bei seinem Kapitän Amelie Bruns bedanken, die beide Tore für ihr Team erzielte. SVG-Trainerin Sandra Hallmann war trotz des überraschenden Punktverlustes mit der Leistung ihres Teams nicht unzufrieden. Durch Urlaub und Studium fehlten noch einige Spielerinnen, sie gehe zuversichtlich in die neue Spielzeit.

Die SVG beherrschte die Szenerie im ersten Durchgang klar. Amelie Bruns brachte die Heimmannschaft nach 13 Minuten folgerichtig mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich für die Gäste kam wie aus heiterem Himmel, war aber sehenswert. Delia Wilkens schoss den Ball aus fast 30 Metern in das von Lena-Marie Schrödter gehütete SVG-Tor. Mit dem schmeichelhaften 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff sahen die etwa 30 Zuschauer am Kunstrasenplatz - die SVG-Mädchen hatten den Untergrund selbst gewählt - bei hochsommerlichen Temperaturen eine überlegene Heimmannschaft. Aber die Gäste sorgten mit ihren wenigen, eigenen Angriffen immer wieder für Gefahr vor dem SVG-Tor. Deshalb war die Führung für Wahrenholz auch nicht überraschend. Jil Pieper vollendete in der 57. Minute. Drohte dem favorisierten Oberliga-Absteiger ein Fehlstart in die neue Liga? Da war aber noch Kapitän Amelie Bruns: Sie fasste sich ein Herz und schoss den Ball in der 80. Minute zum 2:2-Ausgleich in die Maschen der Gäste. 
Am Ende trennten sich die Teams remis. Für die Wahrenholzer etwas glücklich,  letztendlich aber verdient. Die SVG muss mit ihrem neuen Team - das Gros hat Sandra Hallmann aus der Reserve-Mannschaft, die Bezirksliga-Meister wurde, rekrutiert - noch in der neuen Liga ankommen.

Am kommenden Sonntag reist die SVG zum Vorjahres-Meister, der lieber in der Landesliga geblieben ist. Eine echte Bewährungsprobe für das Hallmich-Team. 

Alles zur SVG Göttingen II

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema