SVG eine Nummer zu groß

Sparkasse Göttingen-Cup: SVG Göttingen - SCW Göttingen 10:0 (6:0)

18. Juli 2019, 09:15 Uhr

Nach dem 11:0-Sieg gegen den RSV Göttingen 05 hat der Landesligist SVG Göttingen auch im zweiten Spiel des Sparkasse Göttingen-Cups seine Ausnahmestellung im Göttinger Fußball unter Beweis gestellt. Gegen den letztjährigen Liga-Konkurrenten, den Landesliga-Absteiger SCW Göttingen, gewann die Mannschaft von Trainer Dennis Erkner mit 10:0 erneut zweistellig. Mit diesem Sieg hat sich das Sandweg-Team für das Viertelfinale qualifiziert. Dort, so hofft auch der Erfolgscoach der SVG, kommen dann Gegner, die zumindest phasenweise den Punktspielalltag simulieren können. Dem SCW Göttingen gelang das am Mittwoch-Abend vor etwa 170 Zuschauern nicht.

Der SCW befindet sich nach dem Abstieg und Trainerrücktritt im Umbruch. Auf dem ohnehin nicht üppigen Spielberichtsbogen tauchten nur wenige Namen der einst grandiosen Mannschaft auf, mit der die Weender Vizemeister in der Landesliga wurden. Entsprechend viel Arbeit dürfte vor dem neuen Trainerduo Alexander Krüger und Lukas Eiffert liegen. 

"Wir sind für den Zeitpunkt schon sehr weit.", urteilte nach dem einseitigen Kräftemessen SVG-Trainer Dennis Erkner. Achtzehn Spieler setzte der Trainer ein - keiner von ihnen fiel ab, jeder dürfte Hoffnungen auf einen Start-Einsatz in der Landesliga besitzen. Das dürfte augenblicklich auch das einzige ernstzunehmenden Problem des Trainers sein. Die Torschützen der SVG: 1:0 Lamine Diop (9.), 2:0 Benni Duell (17.), 3:0 Nicolas Krenzek (24.), 4:0 Florian Evers (28.), 5:0 Justin Taubert (35.), 6:0 Florian Evers (43. Video), 7:0 Lamine Diop (59. FE. Video), 8:0 Rolf-Hendrik Ziegner (68.), 9:0 Dennis Moschanin (72.), 10:0 Dennis Moschanin (77.). Robin Hartwig musste in der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden, nachdem er einen Schuss in den Nacken bekam. Er soll, so der Notarzt, bis Sonntag mit dem Sport aussetzen. 

Die SVG hat mit sechs Punkten die Führung in der Gruppe D errungen. Am Montag reist die Mannschaft zum TSV Groß Schneen, der bisher zweimal verlor - am Mittwoch mit 0:6 daheim gegen den RSV Göttingen 05 - und damit das Viertelfinale nicht mehr erreichen kann. Der SCW Göttingen kämpft bereits am Sonntag daheim gegen den Kreislisten RSV Göttingen 05 - beide sind punkt- und torgleich - um Platz zwei in der Gruppe. 

Weiter geht es beim Sparkasse Göttingen-Cup am Donnerstag mit dem Spiel FC Gleichen gegen SC Hainberg auf dem Sportplatz in Weißenborn (19:00 Uhr). Nur mit einem Sieg kann das Team von Trainer Ralf Stieg das Viertelfinale noch erreichen.


Alle Ergebnisse und Tabellen des Turniers

Alle Testspiele der Region
Alle Wechsel der Region

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren