09.12.2015

Spitzenreiter erwartet 96

VfB Oldenburg – Hannover 96 II (Sa., 14 Uhr)

Mit dem 0:0 beim TSV Havelse war VfB-Coach Dietmar Hirsch zufrieden. Mit dem Rasen in Garbsen nicht. ”Wir haben uns in den letzten Wochen viel im Training erarbeitet und wollten Fußball spielen. Das war auf diesem Platz leider nicht möglich. Aufgrund der Bedingungen hat sich ein Kampfspiel entwickelt“, so der Trainer nach der Partie. Gegen 96 setzt der Spitzenreiter also auch auf bessere Bodenverhältnisse. Tatsächlich dürfte der VfB an seine Grenzen gehen müssen für einen dreifachen Punktgewinn. Der Gast hat sich jedenfalls längst von einem Tief erholt und gewann zuletzt sieben Punkte aus drei Partien.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema