Landesliga

Sparta mit missglücktem Auftakt

06. September 2022, 02:51 Uhr

Der Oberliga-Absteiger Sparta Göttingen ist mit einer Heimniederlage in die neue Landesliga-Saison gestartet. Auf dem Kunstrasenplatz der BSA Greitweg unterlag das Team von Spielertrainerin Antonia Calaminus dem Landesliga-Aufsteiger Freie Turnerschaft Braunschweig mit 1:3 (1:1). Schade war nicht nur die Niederlage, sondern auch die erstaunlich kleine Kulisse am Spielfeldrand. Auch wenn die Hitze bei strahlendem Sonnenschein in der Mittagszeit fast unerträglich war und die Herren-Mannschaft von Sparta in Bad Harzburg spielte, haben die Frauen solch ein geringes Interesse nicht verdient!

Die nach dem Abstieg neuformierte Mannschaft des Greitweg-Vereins spielte engagiert und mit großem Einsatz. Dennoch gelang es dem Team nur selten, die etwas spielfreudigeren Gäste unter Druck zu setzen. Nach 29 Minuten erzielte Lisa Voß die Führung für die Gäste aus Braunschweig. Damit ging es auch in die Halbzeitpause.


Nach Wiederanpfiff dauerte es nur fünf Minuten, ehe Ziska Völker für die Braunschweiger auf 2:0 erhöhte. Hoffnung keimte bei den Gastgeberinnen auf, als Laura Goebel in der 75. Minute auf 1:2 verkürzte. In die Schlussoffensive von Sparta hinein schoss Lisa Voß mit ihrem zweiten Treffer in der 87. Minute das 3:1 für die Freie Turnerschaft. Das war die Entscheidung in diesem ersten Landesliga-Spiel nach einer gefühlten Ewigkeit. Nach 2015 wurde Sparta Oberliga-Meister.

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Sparta geht am Sonntag auf Reisen. Das Team muss beim 1. FC Wolfsburg antreten, der in seiner Auftaktpartie mit 2:6 bei der SVG Göttingen unterlag. 

Kommentieren
Vermarktung: