06.12.2013

Spannender Dreikampf an der Spitze

Halbzeitfazit 3. Kreisklasse D: Gökick-Online wagt eine Bilanz der Liga

Ähnlich spannend wie in der vorigen Ligen, geht es auch im Titelkampf der 3. Kreisklasse zu. Drei Mannschaften stehen an der Tabellenspitze.

Die Bilanz wird präsentiert von:

www.sparkasse-vgh-cup.de

Von Arne Hoffschlaeger
Ganz oben sind die SG Bergdörfer IV und der FC Mingerode II. Beide haben jeweils 28 Punkte und 44 Treffer erzielt. Mingerode hat allerdings vier Gegentore mehr kassiert und steht nur deswegen auf Rang zwei. Im direkten Duell trennten sich die Team aus dem Eichsfeld mit einem 2:2-Unentschieden. Ansonsten gaben sich beide keine Blöße und gewannen alle weiteren Spiele. Auf Rang drei steht die zweite Mannschaft des 1. FC Freiheit mit 24 Zählern. Sollte das Team aus Osterode sein Nachholspiel gewinnen, würde es bis auf einen Punkt an das Führungsduo heranrücken. Bisher kassierte der FC nur eine Niederlage gegen den Tabellenführer Bergdörfer IV (0:1). Das besondere an der Freiheiter-Reserve ist, dass sie erst vor der Saison neu ins Leben gerufen wurde. Aufgrund zahlreicher Neuzugänge in der ersten Mannschaft, sind einige Spieler aus dem letztjährigen Kader der Kreisliga in die neue Reserve gerückt. Mit viel Erfahrung soll der Aufstieg in die 2. Kreisklasse in der Rückrunde angepeilt werden. Zudem spricht für die Freiheiter ihre Torgefährlichkeit. Mit 54 Treffern hat der FC die meisten Buden in der 3. Kreisklasse gemacht.
Hinter den drei Teams kommen mit dem TSC Ðorste II und der SG Rhume III die Verfolger, die aber im Kampf um die Meisterschaft kein Wörtchen mehr mitreden dürfen. Zu Beginn der Saison stand der TSC sogar auf Platz eins. Den vier Siegen in den ersten vier Spielen ließ die Dorster-Reserve aber nur noch zwei weitere Dreier folgen und der Abstand nach oben wuchs auf acht Punkte an.
Auf den Plätzen sechs bis neun stehen die Teams im Mittelfeld der Tabelle. Die SG Ebergötzen rutschte nach drei Siegen zu Saisonbeginn nach unten ab. So erging es auch dem FC Germania LaPeKa, der die letzten vier Spiele vor der Winterpause verlor. Auf Platz acht folgt der VfL Olympia Duderstadt, der seine drei Saisonsiege gegen Mannschaften holte, die hinter ihnen stehen. Darunter auch die SG Badenhausen II/Bad Grund II, die sich erst vor der Saison zusammen geschlossen hat und genau wie Duderstad,t auf neun Punkte kommt.
Das Tabellenende bilden der SV Scharzfeld III und die SG Lerbach II/VfR Osterode III. Die dritte Mannschaft des SVS wurde vor der Saison neu geründet und besteht aus vielen ehemaligen Spielern von Vatan Herzberg. Das neue Team konnte erst ein Punkt beim 2:2 gegen Germania LaPeKa erzielen, kommt aber immer besser in Fahrt und sollte in der Rückrunde noch den ein oder anderen Zähler einfahren. Dies hat auch das Schlusslicht aus Lerbach vor, dem noch kein Punktgewinn gelang. Personelle Probleme führten bereits dazu, dass die Spielgemeinschaft schon bei einer Partie nicht antreten konnte.

Wenn dir unser Beitrag gefallen hat, dann besuche doch unsere Facebook-Seite und like diese: Gökick-Online auf Facebook!

Kommentieren