12.11.2018

Schwer ins Spiel gekommen

A-Jugend-Bezirksliga: SVG Göttingen - JFV Eichsfeld 1:6 (1:1)

Die laufstarken Gastgeber haben uns in der ersten Halbzeit das Leben schwer gemacht und sind auch verdient
durch einen Konter mit 1:0 in Führung gegangen. Wir haben eine Weile gebraucht, um uns frei zu spielen und den Gegner in den Griff zu bekommen. Der Ausgleich wollte aber trotz bester Torchancen nicht fallen. Mehrmals standen wir frei vorm SVG-Torwart, scheiterten aber immer an seinen guten Paraden. Kurz vor der Halbzeit schob Simon Wüstefeld den Ball, nach einen schönen Pass von Noah Brämer dann überlegt ins lange Eck zum 1:1.

Spielbericht des JFV Eichsfeld

Nach der Halbzeit kam viel Hektik in die Partie, der JFV behielt aber kühlen Kopf und erhöhte das Tempo.
Nach einem super Pass in den Strafraum durch Noah Brämer stand Simon Wüstefeld goldrichtig am langen Pfosten
und netzte zum 2:1 ein. Der JFV spielte nun stark auf und erhöhte durch einen Doppelschlag von Noah Brämer und Jan Kanngießer auf 4:1.
Am Ende brachen die Gastgeber konditionell ein und der JFV hatte leichtes Spiel seine Tore zum 6:1 raus zu spielen. Es trafen noch Julius Wüstefeld nach Hereingabe von Lennart Ney und Nick Dornieden mit einer Bogenlampe.

Fazit vom Trainer Volker Kleinert: "Meine Jungs sind schwer ins Spiel gekommen, haben in der ersten Halbzeit aber auch zu viele Großchancen liegen gelassen. Nach der Halbzeit haben wir klasse gespielt, trotz der Hektik im Spiel. Einen Sonderlob möchte ich Mannschaftsführer Elias Brämer machen, der im defensiven Mittelfeld überragend gespielt hat."

Am Montag findet das Nachholspiel bei der JSG Süd statt. Anstoß ist um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Geismar, Benzstraße.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: