05.03.2015

Schon zwei Favoriten blieben auf der Strecke

Krombacher Kreispokal für Teams der 2. und 3. Kreisklasse: 32 Teams wollen am Wochenende in das Achtelfinale

Der größte Wettbewerb des Kreises geht am Sonntag in die nächste, dritte Runde. Von den ursprünglich 88 gestarteten Teams sind noch 32 Mannschaften im Wettbewerb. Sie wollen am kommenden Wochenende in das Achtelfinale einziehen. Der Pokalsieger des Vorjahres, TSV Groß Schneen II, startete nach seinem Aufstieg im Wettbewerb für Teams der 1. Kreisklasse. Auch bei den Mannschaften der 2. und 3. Kreisklasse dürften die führenden Teams der vier Staffeln der 2. Kreisklasse für ein Weiterkommen favorisiert sein. Gökick-Online wirft einen Blick auf die Chancen der verbliebenen Teams.

Der Spitzenreiter der C-Staffel der 2. Kreisklasse musste in der zweiten Runde des Wettbewerbs allerdings bereits seine Segel streichen. Der FC Niemetal, gerade als Hallen-Kreismeister ausgezeichnet, verlor bei der vierten Mannschaft des SC Hainberg mit 7:3 und kann nur noch zuschauen. Somit dürfte das Hainberger Oldie-Team von Trainer Jörg Lohse die Favoritenrolle von Niemetal automatisch übernommen haben. Die Hainberger haben am Sonntag ab 11:00 Uhr erneut Heimrecht. Gegner für die ehemaligen regionalen Fußballgrößen wie Gräbel, Krauß, Wegener, Kaufmann, Fuge und Gouloudis ist diesmal die dritte Mannschaft der SG Bergdörfer.
In der A-Staffel führt der VfL Olympia Duderstadt die Tabelle mit 28 Punkten aus 10 Spielen souverän an. Das Eichsfelder Team empfängt am Sonntag die zweite Mannschaft des RSV Göttingen 05. Beide Teams spielen in der gleichen Klasse. Im Punktspiel gewann Olympia mit 0:4 an der Benzstraße.


Der Gökick-Online-Liveticker: Lasst eure Freunde am Spielgeschehen teilhaben und tickert live vom Spielfeldrand!

Der Tabellenführer der B-Staffel, der FC Lindenberg Adelebsen muss reisen. Das Team von Trainer Dennis Fengewisch muss zum 45 Kilometer entfernten TSC Dorste II, aktueller Tabellensiebter der 3. Kreisklasse D. Eine Pflichtaufgabe für die Lindenberger.
Der nach dem Ausscheiden des FC Niemetal in die Favoritenrolle geschlüpfte Zweite der Staffel C, die SG Elliehausen/Esebeck, tritt an der Weser beim TSV Jahn Hemeln an. Beide Teams spielen auch in der Liga gegeneinander. Im Punktspiel gewann die von Stefan Blum trainierte SG an gleicher Stelle mit 0:3, dürfte also auch im Pokal favorisiert sein.
Fehlt noch der Spitzenreiter der D-Staffel der 2. Kreisklasse: RW Hörden scheiterte bereits in der 1. Runde des Wettbewerbs beim TSV Bremke/Ischenrode II. Der Tabellensiebte der A-Staffel reist nun zur SG Werratal IV und hofft dort auf den Einzug in das Achtelfinale.

Alle Partien des Wettbewerbs im Überblick.

Kommentieren