16.09.2019

Rosdorfer Reserve führt Siegesserie fort

3. Kreisklasse Mitte: SG Harste/Lenglern II - SC Rosdorf II 0:8 (0:4)

Am 5. Spieltag der 3. Kreisklasse Mitte gastierte der Tabellenführer SC Rosdorf II bei der SG Harste/Lenglern II in Harste.  Harste/Lenglern fand in den ersten Minuten besser ins Spiel, konnte aber die anfängliche Überlegenheit nicht in ernsthafte Chancen umwandeln. Zur Freude der Gäste und zu dem Zeitpunkt etwas unerwartet, landete eine Ecke der Rosdorfer in der 10. Minute am kurzen Pfosten - am Körper eines Verteidigers der Gastgeber - und wurde von dort direkt ins eigene Tor befördert, 0:1 für Rosdorf.

Autor: André Krelle, SC Rosdorf

In der 20. Minute war es wieder ein Eckball der das 0:2 einleitete, der Ball landete im Gewusel im Fünfmeterraum der Gäste, Tim Lux schaltete am schnellsten und markierte seinen 1. Treffer des Tages. Rosdorf konnte in der Anfangsphase spielerisch nicht mit Chancen vorm Tor gefährlich werden und Harste/Lenglern konnte in den ersten 30 Minuten immer wieder über schnelle Konter die Rosdorfer unter Druck setzen, allerdings gelang es ihnen nicht den Rosdorfer Schlussmann ernsthaft zu testen. In der 25. Minute war es dann der erste richtige Treffer aus dem Spiel heraus, wieder Tim Lux der sehr zum Ärger des bis dahin gut mitspielenden Gastgebers, nach einem schnellen Konter für Rosdorf zum 0:3 einschob. Harste/Lenglern gelang bis zur Halbzeit nicht mehr viel und Rosdorf erhöhte noch in der 41. Minute durch Daniel Wiegand auf 0:4. Mit 0:4 ging es in die Halbzeit und nach der Pause dauerte es nur 6 Minuten, ehe Dennis Häusler in der 51. Minute auf 0:5 erhöhte. Die Gastgeber probierten trotz des hohen Rückstands immer wieder schnell über außen nach vorne zu spielen und die Rosdorfer Defensive unter Druck zu setzen, doch es gelang ihnen an diesem Tag nicht mehr viel in der 2. Halbzeit. Rosdorf machte in der 2. Halbzeit das Spiel und bot bis zur 76. Minute eine Machtdemonstration. In der 60. Minute traf Nick Häusler aus halb linker Position mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern ins rechte Eck zum 0:6. Daniel Wiegand erhöhte in der 73. Minute auf 0:7. In der 76. Minute trat Tim Lux zum Strafstoß für die Rosdorfer an, der Schlussmann der Gastgeber konnte den Elfmeter noch halten, allerdings prallte der Ball Tim Lux erneut direkt vor die Füße und so schob er im Nachschuss zum 0:8 Endstand ein.

Rosdorf bleibt nach 4 Siegen in 4 Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze und erwartet im Heimspiel am 6. Spieltag Schlusslicht Sparta III (22.09.19, 11 Uhr). Sparta holte in den vergangenen 4 Spielen erst einen Punkt und kassierte bereits 20 Gegentreffer (10:20), somit geht Rosdorf als klarer Favorit in das Spiel.

Alles zur 3. Kreisklasse Mitte

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: