Kreisliga

Rosdorf mit erster Saison-Niederlage

06. September 2022, 10:50 Uhr

Nach vier Siegen zum Auftakt der Saison hat es den Kreispokalsieger SC Rosdorf am vergangenen Sonntag ein erste Mal erwischt: Das Team von Trainer Esmir Muratovic unterlag auf eigenem Platz dem TSV Nesselröden mit 0:1 (0:0). Das blau-gelbe Team aus dem Süd-Westen Göttingens bleibt zwar Spitzenreiter der Kreisliga, der SC HarzTor und der VfB Südharz rangieren sich aber in der Tabelle nur noch durch die Tordifferenz hinter dem SC Rosdorf ein. Der Gast von Trainer Gerd Müller kletter mit sieben Punkten auf Platz acht.

Dem Gastgeber fehlten mit Vijeh Talwar und Timo Scharf zwei wichtige Stammkräfte. Hinzu kam eine starke Vorstellung der Defensive des TSV mit einem starken Aaron Rittmeier, der sich immer wieder rassige Zweikämpfe mit Kevin Taubert lieferte. Torlos ging es in die Halbzeitpause.


In der Pause zeigte Gäste-Trainer Gerd Müller ein Goldenes Händchen: Er wechselte Simon Wüstefeld ein, der nach 54 Minuten die Führung für den TSV Nesselröden erzielte. Anschließend erwehrten sich die Eichsfelder der wütenden Angriffe der Hausherren. Doch Torwart Malte Frölich konnte alle Aufgaben meistern und blieb in den 90 Minuten ohne Gegentreffer. Am Ende siegte der Gast nicht unverdient, weil es ihm gelang, dem Spitzenreiter die Stärken zu rauben. 

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der SC Rosdorf reist am kommenden Sonntag (15:00 Uhr) zum Tabellen-Elften SSV Neuhof.
Der TSV Nesselröden begrüßt bereits am Samstag (16:30 Uhr) die SG Bergdörfer II zum Eichsfeld-Derby.

Alles zur Kreisliga

Der Gökick-Tipp:

Werbung

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema