12.10.2019

Remis vor großer Kulisse

2. Kreisklasse Süd: SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen II - TSV Jahn Hemeln 2:2 (1:0)

Die SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen II hat es am Freitag-Abend verpasst, mit einem Sieg über den TSV Jahn Hemeln die Tabellenspitze in der 2. Kreisklasse Süd zu übernehmen. Auf dem mit etwa 120 Zuschauern erstaunlich gut gefüllten Sportplatz in Mengershausen kam das Team von Trainer Claudio Crapanzano nicht über ein 2:2 (1:0)-Unentschieden gegen den vor der Partie noch auf Platz zehn liegenden Gast aus dem Süden der Region hinaus. Dabei fiel das Remis für die Hausherren dem Spielverlauf entsprechend noch glücklich aus. Für den mutigen TSV Jahn wäre aufgrund der Chancen-Mehrheit sogar ein Sieg möglich gewesen.

Das Spiel begann mit großer Einsatzbereitschaft und viel Engagement auf und neben dem Platz. Die komplette Kreisliga-Mannschaft der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen war zum Spiel erschienen und feuerte ihre Reserve lautstark und durstig an. Doch auf dem schwer bespielbaren Boden des Sportplatzes in Mengershausen war der Gast das bessere Team. Mit langen Pässen sorgte der TSV immer wieder für große Gefahr vor dem Tor von von Jan Theune. Eigentlich ist dieser gelernter Stürmer, er zeigte aber, dass er auch das Torwartspiel beherrscht. Trotz der leichten  Vorteile für die Gäste ging der Favorit in der 29. Minute in Führung. Luis Kolenda aus dem Kreisliga-Kader der SVGE sorgte mit einem nicht unhaltbaren Freistoß aus etwa 25 Metern das 1:0 (Video). In der Blitztabelle der 2. Kreisklasse Süd hatte die Spielgemeinschaft die Führung übernommen. Damit ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.


Bilder in der Gökick-Mediathek
Videos in der Gökick-Mediathek

Nach Wiederanpfiff nahm die Überlegenheit der Gäste zu. Sönkee Wenzel war es vorbehalten, in der 52. Minute mit einem satten Schuss aus 15 Metern den verdienten Ausgleich zu erzielen. Jetzt beherrschte der TSV Jahn die Szenerie klar. Zwei Großchancen wurden vergeben, ein Ball knallte an den Pfosten des Tores der Hausherren. Sebastian Kühne gelang in der 75. die längst fällige Gäste-Führung (Video). Als  sich die Gäste nach etwa fünf weiteren Minuten aus ihrer Schockstarre befreiten, wurden die letzten Minuten der Partie richtig hitzig. Jetzt hielt der Gastgeber kämpferisch richtig dagegen, lehnte sich, lautstark angefeuert von der Seitenlinie, gegen die drohende Niederlage auf. Die Zweikämpfe wurden auf beiden Seiten mit großer Leidenschaft geführt - es war der oft zitierte Kampf um jeden Zentimeter Boden. Und praktisch in letzter Minute sollte dem Crapanzano-Team noch der Ausgleich gelingen. Erneut setzte Luis Kolenda einen Freistoß direkt in die Maschen (Video). Groß war der Jubel bei den Anhängern der Gastgeber. Kurze Zeit später pfiff Schiedsrichter Mario Rempe die Partie ab. Die Zuschauer hatten ihr Kommen nicht bereut. 

Die SG SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen II bleibt mit nunmehr 17 Punkten auf Platz zwei der Tabelle der Liga, liegt nun nur noch einen Punkt hinter dem TSV Dramfeld, dessen Trainer Stefan Rümenapf am Freitag Gast der Partie war. Dritter in dieser spannenden Staffel ist der Bonaforther SV, das einzige ungeschlagene Team der Liga. Der TSV Jahn Hemeln klettert mit dem gewonnenen Punkt auf Platz acht der 2. Kreisklasse Süd. 

Weiter geht es für die Spielgemeinschaft am Sonntag, wenn sie, erneut in Mengershausen, den Tabellenvierten 1. FC Gimte zum Spitzenspiel begrüßt (14:30 Uhr). Der TSV Jahn Hemeln erwartet zeitgleich den Tabellennachbarn FC Grone II.

Zusammenfassung des Spiels als Video

Weitere, spannende Daten der Partie

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: