03.09.2019

Piper schlägt Knauf

Kreisliga: SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – TSV Groß Schneen 0:1 (0:1)

Goldener Torschütze: Yusuf Beyazit

Die starke Serie der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Im brisanten Duell verlor die Heimmannschaft gegen den TSV Groß Schneen mit 0:1 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Somit hat SVGE-Trainer Matthias Knauf ausgerechnet gegen sein altes Team und seinen alten Weggefährten Steve Piper verloren. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. "Ein riesen Kompliment an alle, die die 90 Minuten auf dem Platz durchgezogen haben. Jeder von ihnen hat alles gegeben und ich glaube, unter dem Strich waren wir der verdiente Sieger.", fasste TSV-Trainer Steve Piper die Partie zusammen.

Der Neuzugang Yusuf Beyazit nutzte die Chance für Groß Schneen und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem TSV Groß Schneen der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn. 


"Natürlich hätte auch der Gegner in einigen Situationen das Spiel für sich entscheiden können, aber aufgrund der Energieleistung meiner Jungs, geht der Sieg in Ordnung. Wir haben nach dem frühen Wechsel nur noch zwei Torhüter auf der Bank gehabt, selbst ich habe durchgespielt, obwohl ich am Montag in den Urlaub fahre.", berichtet ein überglücklicher Steve Piper. "Es war eine super Leistung von der gesamten Mannschaft."

Für die SVGE gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Durch diese Niederlage fiel der Absteiger in der Tabelle auf Platz acht zurück. Der Angriff ist bei der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen die Problemzone. Nur fünf Treffer erzielte Groß Ellershausen bislang. Die SVGE ist mit sieben Punkten aus vier Partien gut, aber nicht überragend in die Saison gestartet.

Groß Schneen holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der Sieg über die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den TSV Groß Schneen von Höherem träumen. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Groß Schneen bei. 


Am nächsten Freitag (18:30 Uhr) reist Groß Ellershausen zum TSC Dorste, gleichzeitig begrüßt der TSV Groß Schneen den DSC Dransfeld auf heimischer Anlage.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: