3. Kreisklasse D

Obernjesa feiert ersten Sieg nach der Rückkehr in den Spielbetrieb

14. September 2021, 15:08 Uhr

Nach dem schmerzhaften Start in den Liga-Spielbetrieb mit der 0:5-Heimpleite im Derby gegen den Nachbarn Sieboldshausen konnte der in diesem Jahr reaktivierte TSV Obernjesa nur zwei Tage später seinen ersten Saisonsieg feiern. Gegen die Reserve des TuSpo Weser Gimte gewann die Mannschaft von Trainer Mario Volpini am Sonntag-Mittag auf dem Sportplatz in Obernjesa mit 2:0 (0:0). 

Der TuSpo Weser Gimte reiste mit der Empfehlung des 1:0-Sieges im Derby gegen die SG Werratal II im ersten Punktspiel an. Dennoch taten sich beide Mannschaften in Halbzeit eins schwer mit dem Spielfluss. Viele Ballverluste auf beiden Seiten sorgten dafür, dass Torchancen Mangelware blieben. Lediglich die rassistische Beleidigung eines Gimter Spielers gegen einen Obernjesaer Spieler sorgte beim Team des Gastgebers für berechtigte Entrüstung. Dem Spieler eine Chance zum Nachdenken über sein Verhalten zu geben, halten wir für sinnvoller, als ihn hier an den Pranger zu stellen. Schiedsrichter Peter Dieckmann gelang es aber, das Spiel nach einer kurzen Diskussionspause fortzusetzen. Torlos ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber stärker. Angetrieben von Defensiv-Spieler Moritz Ernesti, dem kurz vor der Pause eingewechselten Mittelfeld-Regisseur Antonio de Agustin Romo und von den dynamischen Flügelläufen von Mohamed Sofien Ben Jannet wurde der TSV immer gefährlicher. Nach 51 Minuten schien der Tor-Bann gebrochen, als Oscar-Octavian Kellner das 1:0 erzielte. Doch dem Treffer wurde zurecht die Anerkennung verweigert - der Schütze stand bei bei der Vorlage von Mohamed Sofien Ben Jannet im Abseits. Aber nur fünf Minuten später fiel er dann, der viel bejubelte erste Punktspieltreffer des TSV Obernjesa nach der Rückkehr in den Spielbetrieb - Oscar-Octavian Kellner vollendete einen Angriff sicher (56. Video). Anschließend blieb der TSV das bessere Team, auch wenn sich Torwarttrainer Fatih Sen, der den abwesenden Florian Koch im Tor vertrat, zweimal strecken musste, um den Ausgleich zu verhindern. In der 82. Minute vertrieb Moritz Ernesti mit seinem Treffer zum 2:0 für sein Team und dessen Anhang alle Sorgen. Das Volpini-Team feierte seinen ersten Saison-Sieg.



Am kommenden Sonntag reist der TSV Obernjesa zum Derby zur Reserve der SG Niedernjesa. Anstoß auf dem Sportplatz in Niederjesa ist 11:00 Uhr. Die Reserve des TuSpo Weser Gimte empfängt eine Stunde später den Bonaforter SV II zum Süd-Derby.

Alles zur 3. Kreisklasse D

Kommentieren
Vermarktung: