1. Kreisklasse Süd

Niemetal springt nach Sieg im Spitzenspiel an die Spitze

11. Oktober 2022, 12:59 Uhr

Bereits am vergangenen Samstag empfing der TSV Holtensen auf dem Sportplatz an der Autobahn den FC Niemetal zum Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse Süd. Am Ende der Partie siegte der Gast von Trainer Sebastian Gundelach überraschend deutlich mit 5:1 (3:0). Aufgrund der Aufgabe des Nikolausberger SC im Spiel gegen die SG Niedernjesa - die Wertung der Partie steht noch aus - übernimmt der FC Niemetal vorerst mit 18 Punkten aus acht Spielen die Tabellenführung. Der TSV Holtensen bleibt mit fünf Punkten Rückstand Vierter, die Bilanz des Teams vom Trainerduo Manuel Dölle und Jan Lohmann hat jedoch durch zuletzt drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen gelitten.

Der TSV Holtensen hätte mit einem eigenen Sieg den FC Niemetal selbst überholen können und nach Punkten zum Spitzenreiter aufschließen können. Doch schnell wurde auf dem Platz klar, der FC Niemetal wollte die Gunst der Stunde nutzen. Nach sieben Minuten ging der Gast durch Mats Meier in Führung. Lange Zeit spielten die Teams auf Augenhöhe, doch kurz vor dem Seitenwechsel zog der Gast mit einem Doppelschlag durch Sascha Wolny (42.) und erneut Mats Meier (43.) mit 3:0 davon. Entsprechend niedergeschlagen zogen die Hausherren in die Halbzeitpause.


Nach Wiederanpfiff kam der TSV mit frischer Kraft und großem Willen zurück auf den Platz. Doch das 4:0 in der 58. Minute durch Lukas Vasile begrub alle Hoffnungen auf eine Wende in der Partie. Zwar konnte Bernard Jerzynski nach 77 Minuten den Anschluss für die Heimelf besorgen, doch nur eine Minute später schickte Schiedsrichter Philip Nordmann den Holtenser Akteur Steffen Kirstan mit Gelb-Roter Karte frühzeitig zum Duschen. Das 5:1 durch Janis Riemenschneider in der 81. Minute war nicht mehr entscheidend für die Verteilung der Punkte an diesem Tag. 

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der TSV Holtensen tritt am kommenden Sonntag (14:30 Uhr) bei der zweiten Mannschaft des SC Hainberg an. 
Der FC Niemetal empfängt zeitgleich den VfB Sattenhausen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken