25.10.2018

Mit neuem Trainer gegen Petershütte

Kreisliga: SV Türkgücü Münden – Tuspo Petershütte II (Sonntag, 14:30 Uhr)

Rattwerder Hann. Münden

Am Sonntag tritt der inzwischen auf dem vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga angekommene SV Türkgücü Münden am Rattwerder mit neuem Trainer gegen den TuSpo Petershütte II an. Neuer Mann am Ruder des Türkischen Vereins ist Thomas Naumann - in unserer Region ein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Der 57-Jährige spielte einst für Hessen Kassel und kommt als Aktiver sogar auf Zweitliga-Einsätze beim FSV Frankfurt. Er hat die Aufgabe, das nach den Rücktritten von Manager Murat Yavuz und Trainer Jürgen Sattler angeschlagene Team wieder in die Erfolgsspur zurückzuführen. Am Freitag beim Training durfte er sich über eine gute Beteiligung freuen - 15 Spieler waren anwesend, wie der 1. Vorsitzende des Vereins, Mohammed Özgen dem Gökick verriet.

Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Türkgücü Münden ernüchternd. Gegen den SSV Neuhof kassierte das Team eine 0:4-Niederlage, anschließend erfolgte die Trennung von Sattler. Auf heimischem Terrain blieb Petershütte am vorigen Sonntag aufgrund der 1:2-Pleite gegen den SC HarzTor ebenfalls ohne Punkte.


Auf den SV Türkgücü Münden passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste das Heimteam bereits 42 Gegentreffer hinnehmen. Die Mannschaft aus Hann. Münden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Nach 14 Spielen verbucht das Team aus dem Süden der Region drei Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Momentan besetzt Türkgücü Münden Abstiegsplatz 15. Die Heimbilanz des SV Türkgücü Münden ist ausbaufähig. Aus fünf Heimspielen wurden nur fünf Punkte geholt.

Der Tuspo Petershütte II verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein. Nach 13 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gastes insgesamt durchschnittlich: vier Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen. Auf des Gegners Platz hat die Bezirksliga-Reserve noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Auf dem Papier ist Türkgücü Münden zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares und so auf einen glücklichen Einstand des neuen Trainers.


Außerdem in der Kreisliga:

Landol./Seulin. II - HarzTor
Höherberg - VfB Südharz
Hagenberg - SG Werratal
Groß Schneen - Eintracht Hahle
RSV 05 - TSC Dorste
Rosdorf - SV Breitenberg
SV Rotenberg - Neuhof

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: