19.04.2016

Mit leeren Händen aus Göttingen zurück

3. Kreisklasse B: Ay Yildiz Göttingen – SC Eichsfeld IV 3:1 (1:0)

Erneut mit leeren Händen stand die Vierte des SC Eichsfeld nach dem Gastspiel in Göttingen da. Stark ersatzgeschwächt angetreten, hätte die Mannschaft mit einer etwas effektiveren Spielweise sicherlich zumindest einen Punkt mitnehmen können. 

Spielbericht vom SC Eichsfeld IV

Die Anfangsphase war ausgeglichen, Chancen boten sich zumeist nach schnellen Gegenstößen auf Seiten der Gastgeber, und nach langen Bällen auf unserer Seite. Die beste SCE Chance in der ersten Hälfte hatte Christoph Tauchmann mit einem Distanzschuss, welchen der Keeper problemlos parierte. Auf der anderen Seite war die Heimmannschaft oftmals zu verspielt, und so wurden viele Offensivaktionen mit Abseitsentscheidungen des guten Schiedsrichters beendet. Das Führungstor fiel dann direkt vor der Pause, als bei einem Freistoß die Abstimmung in der SCE Deckung nicht stimmte, und Toni Serdarevic per Kopfball-Bogenlampe über Keeper Mario Schneemann ins lange Eck einköpfte.



Die 2. Hälfte begann direkt mit dem Schock, der hart von Robin Kellner attackierte Sevki Gürcan traf mit der Picke aus knapp 18 Metern platziert ins rechte untere Eck. Der SCE versuchte nun den Druck zu erhöhen, lief so aber Gefahr in Konter durch die schnellen Außen der Heimmannschaft zu laufen. Hervorragende Chancen zum Anschlusstreffer boten sich erst Matthias Dittmann, der nach einem schönen Pass von Daniel Kunze am Keeper scheiterte, dann Thomas Kleiner, dessen Abstauberversuch nach einem Fernschuss von Christoph Tauchmann vom Keeper pariert wurde. Ein weiterer Distanzschuss von Christoph Tauchmann verfehlte nur knapp das Ziel, genauso wie der Keeper einen Freistoß von Daniel Kunze noch knapp zur Ecke lenken konnte. Auf der anderen Seiten versuchte das Heimteam immer wieder das Spiel zu entscheiden, war dabei aber nicht konsequent genug. Wie schon in der 1. Hälfte wurden viele bis zum letzten Pass gute Angriffe durch Abseitspfiffe unterbrochen. Zehn Minuten vor dem Ende setzte das Heimteam zur Entscheidung an, und erzielte das 3:0, Torschütze war erneut Sevki Gürcan, der davon profitierte das sein Vorlagengeber von mehreren SC Spielern nicht gestoppt werden konnte. Kurz darauf erzielte der SC noch das 1:3. Eine Ecke von Christoph Tauchmann köpfte der freistehende Matthias Dittmann ein, wodurch noch einmal Spannung in die Schlussphase kam. Zu mehr sollte es allerdings nicht mehr reichen. Die Heimmannschaft hatte sich den Dreier aufgrund der besseren Chancenverwertung letztlich verdient.

Interessiert dich diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Ay Yildiz SV Göttingen

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Eichsfeld IV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)