19.03.2018

Löwen beim FC Eddersheim zu Gast

Halbfinale im Krombacher Hessenpokal

Englische Wochen beim KSV Hessen Kassel. Nach dem wichtigen Unentschieden bei der SV Elversberg sind die Löwen bereits wenige Tage später wieder gefordert. Am kommenden Mittwoch geht es nach Südhessen zum FC Eddersheim, der im Achtelfinale Hessen Dreieich überwinden konnte. Das Pokalspiel beginnt um 19 Uhr auf dem Sportplatz an der Staustufe.

Der in der Verbandsliga Mitte spielende FC Eddersheim sieht sich gut gerüstet für das Pokalduell mit den nordhessischen Löwen. Eddersheim ist ein Stadtteil von Hattersheim im Main-Taunus-Kreis. Das Sportgelände "an der Staustufe" ist direkt am Main, gegenüber vom Frankfurter Flughafen gelegen. Die Verantwortlichen weisen ausdrücklich auf die angespannte Parkplatzsituation rund um das Sportgelände hin und empfehlen die Anreise möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Aktuell führen die Eddersheimer Kicker die Tabelle ihrer Liga mit beeindruckenden 75:18 Toren und 52 Punkten an. Im Hessenpokalviertelfinale konnte Eddersheim den Hessenligisten Hessen Dreieich auf eigenem Platz mit 4:3 besiegen. Die Löwen sollten also gewarnt sein. Mit dem FC Eddersheim erwartet den Regionalligisten eine lauf- und spielstarke Mannschaft, die ganz genau weiß, wo des Gegners Tor steht.

Der KSV absolvierte sein Viertelfinalpokalspiel beim SC Willigen recht souverän mit 4:1. Innenverteidiger Lucas Albrecht erzielt bei dem Spiel innerhalb von 48 Minuten einen Hattrick. In Sachen Krankenstand gibt es bei den Löwen aktuell noch einige Fragezeichen. Für Schmeer gibt es momentan noch kein grünes Licht, ebenso fraglich ist der mögliche Einsatz von Sascha Korb und Michael Voss. Beide laborieren an einem grippalen Infekt.

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Marcus Rolbetzki, ihm assistieren Markus Bengelsdorff und Sören Rolfs. Die zweite Halbfinalpartie bestreiten der TSV Steinbach und Wehen Wiesbaden.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften