03.05.2017

Kurioses auf und neben dem Platz

Kreisliga-Nord: SC HarzTor - SG Bergdörfer II 5:0 (1:0)

Dass es schwer ist, eine Mannschaft für ein Spiel gegen den Tabellenletzten zu motivieren, war auch Trainer Kenneth Schuller klar. Nicht einfacher machte es die Tatsache, dass in der Vorwoche die bittere Niederlage gegen den Tabellenführer aus Rotenberg in den Köpfen der Spieler steckte. Doch der Coach schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn seine Truppe siegte nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer kurzen Unterzahlphase mit 5:0 und festigt somit seinen Platz unter den Aufstiegsplätzen in die eingleisige Kreisliga.

Spielbericht vom SC HarzTor

Die Gäste der SG Bergdörfer versteckten sich in der Anfangsphase keineswegs. Zwar hatte Vincent Rudolph mit einem Schlenzer aus ca. 18 Metern die erste Möglichkeit, nachdem Kapitän Thomas Henkel einen Pass geschickt durchließ (2.), doch die SG versuchte das Geschehen offen zu gestalten. Nach Flanke von Sturmspitze Mohamed Diaby hatte der mitgelaufene Routinier Lars Friedrich die Führung auf dem Fuß, brachte aber mit seinem schwachen rechten Fuß nicht genügend Druck hinter den Ball. (5.)
Danach zogen sich die Gäste erwartungsgemäß weit in ihre eigene Hälfte zurück und die Heimelf tat sich bei eigenem Ballbesitz schwer Chancen zu kreieren. Die Offensivabteilung um den nach Leisten-OP zurückgekehrten Max Sommerfeld war zwar bemüht, musste aber vermehrt auf Distanzschüsse setzen.
Erst in der 26. Minute war es wieder Friedrich, der nach einer Sommerfeld Ecke für Gefahr sorgten konnte. Sein Rechtsschuss verfehlte aber das Ziel knapp.
Bergdörfer kam im Konterangriff gegen die weit aufgerückte SC-Defensive und einem fahrlässigen Ballverlust zu seiner einzigen Torgelegenheit. Frederik Diedrich dribbelte von links in die Mitte und prüfte mit einem satten Schuss aus 16 Metern Schlussmann Florian Möller, der per Fußabwehr glänzend abwehren konnte. Der SC war weiter feldüberlegen fand aber nach wie vor kein Rezept gegen die vielbeinige Gästeabwehr. Ungefährliche Flanken aus dem Halbfeld waren die Folge. Als sich schon alle auf eine torlose erste Halbzeit eingestellt hatten, spielte die Heimelf endlich einmal schnell und zielstrebig nach vorn. Clemens Dierks suchte Rudolph im Mittelfeld und dieser nutze den gegebenen Freiraum und spielte den Ball tief ins Angriffszentrum. Am linken Flügel erkannte Alexander Heitmüller die Situation, spurtete Richtung Strafraum, wurde von Friedrich perfekt bedient und schlenzte den Ball herrlich ins lange Ecke (45.).


Lest auf Seite 2 weiter!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC HarzTor

Noch keine Aufstellung angelegt.

SG Bergdörfer II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)