22.05.2019

Kues - der Mann des Tages

1. Kreisklasse Süd: SG Harste/Lenglern – NK Croatia Göttingen 7:0 (1:0)

Viererpack: Roland Kues

Die SG Harste/Lenglern erteilte dem NK Croatia Göttingen eine Lehrstunde: 7:0 hieß es am Ende für Harste/Lenglern. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SG Harste/Lenglern heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel hatte der NK Croatia Göttingen für sich entschieden und einen 5:3-Sieg gefeiert. Nun rächte sich das Team von Trainer Thomas Hellmich dafür bitterlich. Mit dem deutlichen Sieg und der gleichzeitigen Niederlage des Spitzenreiters Dransfelder SC ist die SG wieder zurück im Meisterschaftsrennen.

Lange Zeit schafften es die überlegenden Hausherren nicht, in Führung zu gehen. Doch Nico Bossmann bediente Roland Kues, der in der 39. Spielminute zum 1:0 einschoss. Zur Pause war die SG Harste/Lenglern im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. "Die Heimelf hat dem Gast keinen Platz zum Fußballspielen gelassen. Die knappe Halbzeitführung war hoch verdient.", so Björn Itzigehl von der SG Harste/Lenglern


Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Croatia gleichwertig. Doch dann brachen alle Dämme: Roland Kues schraubte das Ergebnis in die Höhe, als er eine Vorlage von Stefan Hiller zum 2:0 zugunsten der Heimmannschaft verwertete (57.). Der NK Croatia Göttingen wurde deutlich abgehängt, als Stefan Hiller nach Vorarbeit von Simon Leonhardt auf 3:0 für Harste/Lenglern erhöhte (63.). Die SG Harste/Lenglern zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen Roland Kues (68./76.) und Florian Wagenknecht (73.) drei weitere Treffer. Kurz zuvor war Croatia-Schlussmann Pourya Mojaddad mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen worden, sodass Croatia Göttingen die Partie ab der 71. Minute mit einem Spieler weniger bestritt. Ab der 82. Minute bereicherte der für Hiller eingewechselte Justin Farshad die SG Harste/Lenglern im Vorwärtsgang. Sein Treffer in der 83. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Am Ende kam die SG Harste/Lenglern gegen den NK Croatia Göttingen zu einem verdienten Sieg, was auch Beobachter Björn Itzigehl bestätigte.

Die SG Harste/Lenglern setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest, rangiert aktuell fünf Punkte hinter dem gestolperten Spitzenreiter Dransfeld, hat aber ein Spiel weniger absolviert. Zwölf Siegen, stehen drei Remis und fünf Niederlagen gegenüber. Die vier Tore von Roland Kues sorgen dafür, dass sich der ehemalige Lindenberger mit acht Toren dicht an Nico Bossmann (9) in der internen Torschützenliste heran schiebt. 

Auf den NK Croatia Göttingen passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Gast bereits 65 Gegentreffer hinnehmen - nur der SCW Göttingen II hat mit 67 mehr Gegentreffer geschluckt. Das kroatische Team bleibt nach diesem Spiel auf dem sechsten Tabellenplatz. 


Der NK Croatia Göttingen reist schon am Sonntag zur Reserve von RSV Göttingen 05. Das Hellmich-Teams ist am Sonntag spielfrei, bevor des am kommenden Mittwoch den wiedererstarkten Tabellenletzten RSV Göttingen 05 II empfängt.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: