02.05.2018

JSG-Linksverteidiger Jetlir Aliaj schreibt (Vollbrecht hat Pause):

Ein 7-2 Sieg gegen die JSG SC U SalzGitter lässt Träume in Erfüllung gehen

Noch vor dem Spiel waren es sieben Punkte, welche die JSG Schwarz/Gelb von der Meisterschaft und einer Blutalkoholkonzentration von etwa 2,7 Promille trennten. Folglich waren alle Spieler der JSG Schwarz/Gelb hochmotiviert und auf das Spiel vorbereitet, wenn auch auf unterschiedlichste Art und Weise: Während manche siegessicheren Spieler kurdischer Abstammung noch drei Stunden vor geplantem Treffen an der PlayStation in Fortnite das Siegerpodium aus dem gesammelten Holz schon einmal aufbauten, bereiteten sich Familie Müller und Schmidt parallel in der Diskothek Alpenmax zielstrebig auf den übermäßigen Alkoholkonsum vor.

Die Hoffnung, dass die Fußballer aus Salzgitter möglicherweise schon vor dem Spiel ins Frustsaufen verfallen und den selben Alkoholpegel vorweisen, wurde dem in Göttingen als „Frauenheld“ bekannten und erst frischen 18-jährigen Bastian Schmidt spätestens um 9:00 Uhr morgens geraubt, als die A-Jugend aus Salzgitter schon die Schuhe am Südring bund.
Diese Herausforderung nahm Schwarz/Gelb Trainer Daniel Vollbrecht, wie jede andere, cool an und lief schon um 8:00 Uhr gemeinsam mit der Kreidemaschine seine Runden um den saftigen Rasenplatz in Bovenden.
Ähnlich saftig war der Schuss Mohamed Abdulla Harirs in das Gesicht Joshua Brandts, womit der verheiratete Somalier und fünffache Vater schon mal seine Treffsicherheit in allen Belangen andeutete.

Es dauerte gerade mal zwei Minuten, als der Torjäger der Liga diese Treffsicherheit im Spiel bewies und die JSG Schwarz/Gelb mit 1-0 und 99%igem Anteil Marek Gaugels in Führung brachte. Das 2-0 folgte kurz darauf durch den angesprochenen Marek Gaugel, der in dem Moment noch gar nicht ahnen konnte, was ihm nach dem Spiel passieren wird.

Salzgitter verkürzte kurzzeitig auf 2-1 durch einen unbekannten Stürmer. Irrelevant.

Das 3-1 folgte nämlich durch Motor, Maschine und Stahlfuß Florian Corsmann, der den Ball mit knapp 176km/h ins Tornetz setzte und damit das Feuerwerk am Tor der Gäste begann: Mohamed widmete noch zwei Tore seinen Kindern (4:1, 5:1) und Luca verwandelte einen Freistoß im Stile seines Idols Lionel Messi unhaltbar in den Winkel (6:2).

Wo das zweite Gegentor herkam, ist für den Verfasser dieses Berichtes leider unbekannt, da er 20 Minuten des Spiels erfolglos mit einer Ballsuche im Regenwald Bovendens beschäftigt war und schließlich von 05-Boss Thorsten Richter abgelöst wurde, welcher nicht nur in unter drei Minuten die 1000 Meter läuft, sondern auch den verlorenen Ball wieder findet.

Aber was war nun mit Marek Gaugel und dem im Titel angesprochenen Traum?
Seine Performance am heutigen Spieltag unterstrich der kampfstarke Mittelstürmer spätestens mit dem 7-2 und machte dadurch auch diverse Profimannschaften auf sich aufmerksam.

Ist nach Manuel Mbom nun mit Marek Gaugel das nächste Bovender Fußballtalent auf dem Weg zum Profifußballer?
Und schafft es die JSG Schwarz/Gelb tatsächlich die Meisterschaft und den Aufstieg frühzeitig klar zu machen?
Fragen um Fragen, welche sich in den nächsten Wochen klären werden.

Also, dran bleiben und gut kick!

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

JSG Schwarz-Gelb (A)

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

JSG SC U SalzGitter

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)