JFV Göttingen mit gutem Einstand

A-Jugend-Niedersachsenliga: Aufsteiger JFV Göttingen siegt im ersten Punktspiel

Gökick-Redaktion
04. September 2012, 15:12 Uhr

Der U19 des JFV Göttingen ist der Start in die NIedersachsenliga gelungen. Mit einem Heim-Sieg über den MTV Gifhorn feierte das Team der Trainer Hansi Ehrlich und Arunas Zekas im Göttinger Maschpark einen gelungene Einstand als Aufsteiger in die neue Liga. Mit 4:2 (2:0) siegte das neuformierte Team über den in der Liga etablierten Gast aus Gifhorn. Dabei sah der JFV lange Zeit wie der sichere Sieger aus, kam aber im zweiten Abschnitt noch einmal gehörig unter Druck.

Der JFV ging durch den Neuzugang vom JFV Northeim, Dennis Moschanin, in der 19. Minute in Führung - zu diesem Zeitpunkt bereits verdient. Das 2:0 konnte Malte Köhne praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielen.
Nach der Paus gelang es Julian Kratzert, die Vorsprung auf 3:0 auszubauen. Wer jetzt gedacht hatte, das Spiel sei entschieden, der sah sich nach den zwei Toren der Gäste (58. und 75. Minute) fast getäuscht. Aber der eingewechselte Lamine Diop konnte in der 88. Spielminute den Sieg mit seinem Treffer sichern.

Somit belegt der JFV Göttingen nach dem ersten Sieg Platz zwei in der Tabelle. Am 15. September kommt der Heesseler SV an den Göttinger Maschpark. Der Gegener konnte zum Auftakt eine 3:3 in Hildesheim erreichen. Dort schied der JFV am vergangenen Mittwoch nach einer Niederlage im Elfmeterschießen aus dem Pokal. Eine Partie auf Augenhöhe wird erwartet. Anstoß der Partie ist 16:00 Uhr.

Mehr Fotos: =Google+-Fotoalbum

Kommentieren