19.04.2018

Holtensen rettet Sieg über die Zeit

1. Kreisklasse Süd: TSV Holtensen – SG Drammetal 4:3 (3:0)

Im Spiel des TSV Holtensen gegen die SG Drammetal gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 4:3 zugunsten von Holtensen. Die Ausgangslage sprach für den TSV Holtensen, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Das Hinspiel bei Drammetal hatte Holtensen bereits mit 5:3 gewonnen. Insgesamt fielen also beim Spiel dieser beiden Kontrahenten in der Saison 15 Tore. So bereitet der Fußball Freude!

Holtensens Winter-Neuzugang Michael Bause - er kam vom Kreisliga-Spitzenreiter SV Groß Ellershausen/Hetjershausen - machte in der zehnten Minute das 1:0 des TSV Holtensen perfekt. Dabei zeigte der schlanke Stürmer ein starkes Solo gegen drei Drammetaler und vollendete sehenswert. Für das 2:0 des Gastgebers sorgte der 45-jährige Routinier Christian Rieck, der in Minute 22 zur Stelle war, nachdem Maikel Meyer nach langem Abstoß von Dominick Theune quer gelegt hatte. Für ruhige Verhältnisse sorgte Maikel Meyer dann selbst, als er das 3:0 für Holtensen besorgte (30.). Ein missglückter Abschlag von Drammetals Schlussmann Dennis Aue landete vor den Füßen von Meyer, der den Ball aus 35 Metern in das Gäste-Gehäuse beförderte. Ab der 41. Minute bereicherte der für Rieck eingewechselte Winter-Neuzugang Martin Schwalm den TSV Holtensen im Vorwärtsgang. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde es dann noch einmal hitzig, sodass ein Spieler von Holtensen mit Gelb-Roter Karte vorzeitig zum Duschen musste (45.). Mit einer deutlichen Führung des TSV Holtensen ging es in die Halbzeitpause. 

Gleich nach dem Wiederanpfiff (47.) erhöhte Maikel Meyer den Spielstand zugunsten von Holtensen. Martin Schwalm hatte zuvor den Ball stark abgeschirmt und den Torschützen mustergültig bedient. 4:0: Die Partie schien entschieden. Doch spätestens nach dem ersten Derby Dortmund gegen Schalke wissen wir, dass selbst ein 4:0 kein Ruhepolster ist. Drammetal jedenfalls wollte sich noch nicht geschlagen geben. Spielertrainer Sören Koch beförderte das Leder zum 1:4 der SG Drammetal über die Linie (49.). Für das 2:4 des Gastes zeichnete Christian-Felix Günther verantwortlich (69.). Sören Zeitz witterte seine Chance und schoss den Ball zum 3:4 für Drammetal ein (81.). Jetzt schwamm der Gastgeber.  Latscho Theune rettete mehrfach glänzend und hielt die drei Punkte fest. Letzten Endes holte der TSV Holtensen gegen die SG Drammetal drei Zähler.

Mit diesem Sieg im Nachholspiel klettert der TSV Holtensen in der Tabelle auf Platz sechs. Mit inzwischen 24 Punkten hat sich das Team vom Trainerduo Manuel Dölle und Jan Lohmann deutlich vom Tabellenkeller abgesetzt.

In der Defensive drückt der Schuh bei Drammetal, was in den 50 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Wann findet die SG Drammetal die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den TSV Holtensen setzte es eine neuerliche Pleite, womit die Luft für die SG immer dünner wird. Nach der Niederlage gegen Holtensen bleibt die SG Drammetal weiterhin glücklos. Drammetal musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Drammetal insgesamt auch nur vier Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich problematisch. 


Der TSV Holtensen empfängt schon am Sonntag die SG Harste/Lenglern als nächsten Gegner. Bereits am Samstag (16:00 Uhr) reist Drammetal zum Derby zum SC Rosdorf.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung: