24.08.2019

Hainberg II besiegt SeeBern

Krombacher Kreispokal: SC Hainberg II - FC SeeBern 8:7 (0:1, 2:2) n.E.

Der SC Hainberg hat die Qualifikationsrunde im Krombacher Kreispokal überstanden. Das in der 1. Kreisklasse Süd spielende Team von Trainer Kevin Kahl besiegte am Freitag-Abend den FC SeeBern aus der 1. Kreisklasse Nord in einem abwechslungsreichen Spiel mit 8:7 nach Elfmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit hatten beide Kontrahenten jeweils zwei Tore erzielt. In der ersten Hauptrunde empfängt das Zietenterrasen-Team den SSV Neuhof auf eigenem Rasen. 

Der in der ersten Halbzeit bessere Gast ging in der 11. Minute durch Lucas Goldmann in Führung. Das war gleichzeitig auf de Halbzeitstand - etwas schmeichelhaft für die Hausherren, die eine atmosphärische Störung im Team offenbarten. Trainer Kahle sorgte jedoch frühzeitig durch Auswechslungen dafür, dass sich die Stimmung in seinem Team beruhigte. 

Im zweiten Durchgang wurde es bei der Hainberger Reserve auch besser. Radouane El Quasemy sorgte nach einer Stunde mit einem verwandelten Elfmeter für den Ausgleich (Video). Doch der Gast schlug zurück. Erneut Lucas Goldmann schoss SeeBern mit 2:1 in Führung. Kurz vor Ende der Partie rettete Marten Wendt die Hausherren mit seinem Treffer zum 2:2 in das Elfmeterschießen  (84.). 
Dort zeigte sich das Hainberger Team besser. Während ein Schütze der Eichsfelder versagte, trafen für die Hausherren fünf Schützen. Somit steht das Kahl-Team etwas glücklich in der Hauptrunde des Pokalwettbewerbs. 

Alles zum SC Hainberg II

Alles zum FC SeeBern

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: