01.10.2019

Hahles Siegesserie gerissen

Kreisliga: RSV Göttingen 05 - SV Eintracht Hahle 2:1 (1:0)

Nach acht Spielen ohne Niederlage und sechs Siegen in Folge (davon fünfmal zu Null) ist die Erfolgsserie des SV Eintracht Hahle gerissen. Gegen Gastgeber RSV Göttingen 05 unterlag das Team von Trainer Daniele Reisinger nach 90 Spielminuten mit 1:2.  Die Gäste fanden im ersten Durchgang keine Einstellung zum Spiel und konnten sich keine einzige nennenswerte Möglichkeit erspielen. Die verdiente 1:0 Führung für den Gastgeber nach 24 Minuten durch Maximilian Schillig war gleichzeitig der Pausenstand.

Gleich nach Wiederbeginn die erste große Torchance durch Hahles Julius Wüstefeld, der freistehend vor dem Tor ein Zuspiel von Raphael Kopp nicht verwerten konnte. Pech hatte Torjäger Raphel Kopp mit zwei Pfostenschüssen in der 49. und 50. Spielminute. Besser machte es Maximilian Schillig mit seinem Treffer zum Doppelpack in der 55. Minute zur 2:0 Führung.
Der eingewechselte Joker Josef Kohlrautz zeichnete sich für den 2:1 Anschlußtreffer in der 86. Minute verantwortlich. Vorausgegangen war dem Tor ein verschossener Foulelfmeter durch Ole Schum nach einem Foul an Florian "Henne" Wüstefeld (79. Minute).
Doch auch der RSV 05 Göttingen konnte immer wieder für gefährliche Momente im Strafraum des SV Eintracht Hahle sorgen.
In den turbulenten Schlußminuten lag der Ausgleich für Hahle in der Luft. Jubeln konnten am Ende jedoch nur die Gastgeber.

Stimmen zum Spiel aus Obernfeld

Daniele Reisinger (Trainer): "Es hat heute an Einsatz, Leidenschaft und Willen gefehlt. Jetzt muss die Mannschaft eine Reaktion zeigen."

Christian Gasau (Co-Trainer): "Leider sind wir viel zu spät aufgewacht! In den Schlußminuten hat sich das Team gegen die Niederlage gestemmt."

Alles zur Kreisliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: