2. Kreisklasse Süd

Großer Umbruch beim FC Lindenberg Adelebsen

12. Juli 2022, 15:34 Uhr

Positive Stimmung herrschte beim Trainingsauftakt des FC Lindenberg Adelebsen 01 am Wochenende in Barterode. Die neuformierte Mannschaft des Trainerduos Erdmann/Thöne stellte sich den zahlreichen Zuschauern vor und startete dann mit einem lockeren Aufgalopp in die Vorbereitung auf die Saison 2022/23. Durch die starken Veränderungen im Kader herrscht eine große Aufbruchstimmung im Team, und alle Verantwortlichen sind sich einig, die vergangene Saison soll so schnell wie möglich vergessen gemacht werden.

Pressemitteilung des FC Lindenberg Adelebsen

Als Transfercoup können durchaus die Verpflichtungen der vier Bezirksliga-Spieler Adrian Scherbath, Nils Fiege und Pascal Kanbach, die alle von der SG Lenglern zurück an ihre alte Wirkungsstelle wechseln, sowie Tugay Beyazit vom TSV Groß Schneen, der zudem auch Niedersachsenliga in der Jugend vom 1. SC Göttingen 05 spielte, bezeichnet werden. Zudem neu im Kader sind: André Schannor (SC Rosdorf), Mikka Düwell (2. Herren), Okan Türkmen (Sparta Göttingen), Andino Tahiri (Langelsheim), Finn Sievert (SG Lenglern/Harste) Jascha Lautenbach (A-Jugend), Fabian Hartmann (SG Lenglern/Harste) Sebastian Schmiedeknecht (reaktiviert), Sascha Iloge (SG Rehbachtal).


Weitere Neuzugänge sollen in kommenden Tagen vorgestellt werden, das erste Testspiel findet am Sonntag um 15:00 Uhr am neuen Heimspielort Barterode statt, Gegner ist dann der Nachbar DSC Dransfeld.

Kommentieren