14.08.2018

Grone wirft SVG aus dem Pokal

Bezirkspokal: FC Grone - SVG Göttingen 3:2 (1:0)

Mann des Tages: Justin Taubert

Überraschung im Bezirkspokal: Der Landesliga-Absteiger FC Grone hat den Oberliga-Absteiger SVG Göttingen aus dem Bezirkspokal geworfen. Das Gastgeber-Team von Trainer Jozo Brinkwerth siegte gegen den Favoriten mit 3:2 (1:0) und steht damit in der dritten Pokalrunde. "Es war ein hartes Stück Arbeit. Doch wir sind richtig glücklich, dass wir die SVG nach dem Sparkasse Göttingen Cup nun schon zum zweiten Mal überrumpeln konnten!", freut sich der Groner Trainer zurecht. In der nächsten Runde bekommt es das Rehbach-Team mit dem Sieger der Partie FC Sülbeck/Immensen gegen SC Hainberg zu tun.

Die SVG war am Dienstag-Abend das überlegene Team. Doch die Groner standen in der von Torwart und Kapitän Dennis Koch gut organisierten Abwehr sehr sicher und lauerten auf Fehler des Sandweg-Teams. Diese Taktik sollte aufgehen, nachdem Justin Taubert, der Mann des Tages, nach einem Abwehrfehler das 1:0 erzielte (15.). Wenig später fast das 2:0, doch Dennis Henze im Tor der SVG konnte klären. Jetzt folgten wütende Angriffe der Gäste. Dennis Koch stand immer mehr im Mittelpunkt des Geschehens. Doch der Kapitän der Groner zeigte sich immer auf der Höhe des Geschehens. Und wenn er machtlos war, dann half der Pfosten (24.). Trotz großer Überlegenheit des Landesligisten ging es mit dem 1:0-Führung für das Bezirksliga-Team in die Kabine.

Der zweite Durchgang begann mit der gewohnten Überlegenheit der Gäste. Doch in den Sturmlauf hinein gelang es Justin Taubert, mit einer brillanten Einzelleistung das 2:0 für den FC zu erzielen (52.). Im Live-Ticker meinte SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel: "Grone ist nur Justin Taubert. Aber das ist saustark und reicht bisher am heutigen Tag aus.". In der 59. Minute gelang dem Gast von Trainerstar Dennis Erkner durch Ali Ismail der Anschlusstreffer. Nun war der Bann gebrochen, hofften die SVG-Anhänger. Doch der Gastgeber schlug zurück. Nach einem Freistoß des eingewechselten Ibrahim Koc an die Querlatte des SVG-Tores schaltete Hannes Weber am schnellsten und schob zum 3:1 für das klassentiefere Team ein. Die SVG kam durch Josú De las Héras Vicuña noch zum 2:3, doch Dennis Koch rettete den Vorsprung für das grün-weiße Team über die Zeit. "Ich hoffe, dass wir eine solche Leistung nun auch in der Liga abrufen können!", richtete ein zufriedener Trainer Brinkwerth seinen Blick sofort wieder auf den Liga-Alltag. Dennoch darf er nach solch einem Erfolg mit seinem Team heute feiern!

Alles zum Pokalwettbewerb
Alles zum FC Grone
Alles zur SVG Göttingen

Dich interessiert dieser Wettbewerb? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung: