08.07.2018

Grone mit achtbarem Start

Sparkasse Göttingen Cup: FC Grone – FC Eintracht Northeim 1:4 (0:2)

Der Landesliga-Absteiger FC Grone ist mit einem Mut produzierenden Ergebnis und einer dementsprechend guten Leistung in die Vorbereitung gestartet. Mit neuem Team (zehn Neuzugänge, neun Abgänge) und einem schweißtreibenden Trainingslager in den Knochen, boten sie dem zwei Klassen höher spielenden Oberligisten FC Eintracht Northeim phasenweise Paroli. Am Ende siegten die Gäste dennoch verdient mit 4:1 (2:0). Bei heißem Sommerwetter wollten etwa 80 Zuschauer die Partie auf dem Sportplatz des FC Grone am Rehbach verfolgen. 

Die Partie begann mit zwei schnellen Toren für Northeim. Das 1:0 erzielte Melvin Zimmermann bereits nach zwei Minuten. Als Northeims Neuzugang Yannik Freyberg, er kam vom Oberliga-Absteiger SVG Göttingen, in der fünften Minute bereits das 2:0 erzielte, glaubten die Zuschauer rund um den Sportplatz an ein mögliches Debakel. Doch sie sollten sich irren. Zwar war der Gast aus der nördlichen Provinz feldüberlegen und schlug fußballerisch die feinere Klinge, doch die Abwehr der Groner, gut organisiert von Torwart Dennis Koch, hielt dem Dauerdruck stand – einmal rettete die Latte für das Team von Trainer Jozo Brinkwerth. Die starken Taubert-Brüder Justin und Maurice – Neuzugang von GW Siemerode – sorgen mit ihren Kontern immer wieder für Entlastung. Mit dem 2:0 für den Favoriten ging es in die Halbzeitpause. 


Nach dem Seitenwechsel konnte der FC Grone noch besser mithalten. Die vielen Wechsel im Northeimer Team sorgen nicht für größere Überlegenheit. Trotzdem gelang Carim Blötz per umstrittenen Foulelfmeter (Video) das 3:0 (57.). Doch nur fünf Minuten später wurde der fleißige Bezirksligist für sein Engagement belohnt. Justin Taubert verwandelte einen Strafstoß auf der anderen Seite sicher (Video 1Video 2). In der 79. Minute erzielte der schnelle Freyberg seinen zweiten Treffer zum Endstand von 1:4. Die Verantwortlichen auf beiden Seiten dürften mit den Auftritten ihrer Schützlinge zufrieden gewesen sein. Northeim bleibt weiter siegreich, die Groner haben gezeigt, dass mit ihnen in der kommenden Bezirksliga-Saison zu rechnen sein dürfte. Den nächsten Auftritt beim Sparkasse Göttingen Cup hat der FC Grone am Freitag, den 13. Juli, wenn die SG Werratal zum Absteigerduell an den Rehbach kommt (19:00 Uhr). Die Northeimer reisen bereits am Donnerstag zum Bezirksliga-Vizemeister Sparta Göttingen (19:00 Uhr).


Dich interessiert dieser Bericht? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: