09.05.2016

Goslar erhält Regionalliga-Lizenz

Regionalliga Nord 2016/2017: Zulassung für 28 Vereine erteilt

Die Zulassungskommission des Norddeutschen Fußball-Verbandes e.V. (NFV) hat 28 Vereinen die Zulassung für die Regionalliga Nord 2016/2017 erteilt. Dabei erhielten 20 Clubs die Zulassung ohne weitere Auflagen. Sieben Vereine müssen im technisch-organisatorischen Bereich noch Auflagen bis zum Saisonstart 2016/2017 erfüllen. Zwei Vereine erhalten die Zulassung mit der Auflage, im wirtschaftlichen Bereich nachzubessern. Aus Niedersachsen erhielten alle Vereine die Lizenz – einzig der Lüneburger SK Hansa muss im wirtschaftlichen Bereich nachbessern. Der Goslarer SC, dessen Abstieg unter Umständen den 1. SC Göttingen 05 in der Landesliga vor dem Abstieg retten könnte, hat seine Lizenz ohne Auflagen erhalten.

Der NFV führt das Zulassungsverfahren für die Vereine der Regionalliga Nord der Herren durch, um den Vereinen mehr Planungssicherheit zu geben. Neben dem zu erbringenden Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit haben die Klubs auch Sicherheitsauflagen baulicher, technischer, organisatorischer und betrieblicher Art zu erfüllen.
Der norddeutschen Zulassungskommission gehören an: Vorsitzender Thomas Fürst (Bremen), Hans-Heinrich Hahne (Auetal), Peter Niemann (Bad Schwartau), und Daniel Diebold (Bönningstedt).
Folgende Vereine haben die Zulassung zur Regionalliga Nord für die Saison 2016/2017 erhalten:
Niedersachsen (15 Vereine): SV Meppen, VfB Oldenburg, Goslarer SC 08, BV Cloppenburg, VfL Osnabrück, TSV Havelse, BSV „Schwarz-Weiß“ Rehden, BTSV Eintracht Braunschweig II, VfL Wolfsburg II, Hannover 96 II, SpVgg Drochtersen/Assel, VfV Borussia 06 Hildesheim, Lüneburger SK Hansa, U.S.I. Lupo Martini, 1. FC Germania Egestorf/Langreder
Der Lüneburger SK Hansa erhält die Zulassung mit der Auflage, im wirtschaftlichen Bereich nachzubessern und entsprechende Unterlagen nachzureichen.
Die Vereine 1. FC Germania Egestorf/Langreder und U.S.I. Lupo Martini erhalten die Zulassung jeweils mit der Auflage, die für sie bestehenden sicherheitstechnischen Auflagen bis zum Saisonstart (1. Heimspiel) fristgerecht zu erfüllen.
Hamburg (4 Vereine): Hamburger SV II, FC St. Pauli II, FC Eintracht Norderstedt, Altonaer Fußball-Club von 1893
Bremen (3 Vereine): SV Werder Bremen II, Bremer SV, Blumenthaler SV
Schleswig-Holstein (6 Vereine): ETSV Weiche Flensburg, Holstein Kiel, SV Eichede, VfB Lübeck; Eutin 08, TSB Flensburg

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema