25.04.2017

Gleichen/Groß Schneen steht im Halbfinale

Frauen-Bezirkspokal:

Mit einem 2:1 Auswärtssieg am Ostermontag beim Ligakonkurrenten TSV Wahrenholz (Gifhorn) qualifizierten sich das Team für das Halbfinale, das voraussichtlich am 24.05. oder 25.05. stattfinden wird. Die SG Gleichen/Gr. Schneen überzeugte im ersten Durchgang durch das kompakte Mittelfeld und einen starken Mittelblock in der Abwehr, der die schnellen Stürmerinnen der Gastgeberinnen nicht zur Entfaltung kommen ließ und den Weg in die Tiefe kompromisslos zustellte. Die eroberten Bälle wurden aber in der Vorwärtsbewegung zu oft unsauber gespielt, so dass sich das Gästeteam keine nennenswerten Chancen erspielen konnte.

Von Kai Loges (SG Gleichen/Groß Schneen

So wogte das Spiel meist im Mittelfeld hin und her, Gefahr kam nur durch gelegentliche Fernschüsse auf.
Mit gnädiger Mithilfe der Torspielerin des VfL Wahrenholz erzielte Kira Winter mit einem dieser Weitschüsse das 1:0 (17. Min).
Dies brachte weitere Sicherheit ins Spiel der SG, die in der Vorwärtsbewegung sicherer agierte.
Der Halbzeitstand von 1:0 spiegelte den Spielverlauf wieder und auch in der zweiten Hälfte zeigte das Göttinger Team den besseren Fussball.
Nach dem schönsten Spielzug des gesamten Spiels erzielte Kira Winter auf Flanke von Rabea Reese auf den kurzen Pfosten mit dem Kopf die 2:0 Führung (70. Min).
Nur zwei Minuten später machte der sonst gut pfeifende Schiedsrichter das Spiel wieder spannend, in dem er einen indirekten Freistoß wegen zu langen Ballhaltens durch die Torhüterin pfiff.
Diese hatte eigentlich darauf gewartet, dass der Schiedsrichter, wie mehrmals zuvor geschehen, das Spiel wegen einer verletzten Spielerin unterbrach.
Der Ball fand durch die auf den Ball zustürmende Mauer den Weg in die Maschen (72. Min) und so wurde ein eigentlich schon entschiedenes Spiel wieder spannend gemacht.
Bis zum Abpfiff hatte das Gästeteam noch den einen oder anderen kleinen Wackler zu überstehen. Insgesamt war der Sieg aber aufgrund der größeren Lauf- und Einsatzbereitschaft verdient, wie auch der Heimtrainer Daniel Weiß nach dem Spiel eingestand.
Gegner im Halbfinale ist der Pokalschreck SV Germania Breitenberg. Das Team des Bezirksligisten hat mit dem VfL 08 Herzberg, FSG Eisdorf/Hattorf und FSG FoSaStHa bereits drei höher spielende Teams aus dem Pokal geworfen. 

Dich interessiert diese Meldung? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Der Beitrag wird präsentiert von:

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema