08.06.2017

Gegendarstellung Ay Yildiz

3. Kreisklasse C: Der SV Ay Yildiz Göttingen nimmt Stellung zu den Ereignissen beim Spiel in Harste

Am 26. Mai wurde das Punktspiel der 3. Kreisklasse C in Harste zwischen der SG Harste/Lenglern und dem SV Ay Yildiz  von Schiedsrichter Dieter Fink abgebrochen. Augenzeugen berichteten Gökick von diesem Spiel und führten den Abbruch auf das Verhalten des Türkischen Vereins zurück. In einem vielbeachteten und -kommentierten Bericht schilderte Gökick die Ereignisse aus Sicht dieser Augenzeugen. Nun meldet sich der kritisierte Verein in einer Stellungnahme zu Wort, die Gökick natürlich ungekürtzt veröffentlicht: 

"Da in dem Artikel über unsere Mannschaft Ayyildiz SV Göttingen vom 28.Mai.2017 leider nur die halbe Wahrheit über das Spiel berichtet wurde, möchten wir dazu wie folgt Stellung nehmen:

Das Spiel gegen SG Lenglern/ Harste hat etwas verspätet angefangen. Bereits zu Anpfiff ist uns eine Gruppe von ca. 10 bis 15 angetrunkenen Zuschauern aufgefallen, die provozierende Slogans mit teils rechtem Inhalt uns entgegen geschrien haben.
Trotz mehrmaliger Hinweise auf die Gruppe durch den Kapitän unserer Mannschaft und weitere Spieler, hat der Schiedsrichter nicht darauf reagiert. Vielmehr hat er den Kapitän mit dem Satz „Soll ich dich vom Platz verweisen?“ abgewimmelt. Es waren keine Ordner am Spielfeldrand vorhanden.

Als verschiedene Spieler von uns zur Gruppe gegangen sind, um sie zu beruhigen, haben diese unsere Spieler mit „Scheiß Türke/ Scheiß Kanake“ beleidigt. Selbst unsere nicht-türkischen Spieler wurden mit solchen verbalen Äußerungen konfrontiert.
In der 85. Spielminute als das 2:1 fiel, wurde diese Gruppe von Zuschauen noch lauter und hat schwere beleidigende, teils rechtsradikale Äußerungen von sich gegeben. Mit dem 2:2 eskalierte die Situation. Die Provokationen wurden immer schlimmer, bis letztlich dann mit Bierflaschen nach einem unserer Spieler geworfen wurde. Als dieser die Flasche zur Seite legen wollte, fielen weiterhin heftige Beleidigungen und Provokationen durch die Gruppe von Zuschauern. Dadurch geriet alles aus dem Rahmen.

Durch sichere Quellen können wir sagen, dass die Zuschauer bereits Tage vor dem Spiel untereinander behauptet haben, „dass sie die scheiß Türken platt machen“ werden.
Mit den Spielern des SG Lenglern/ Harste selber hatte die Mannschaft keine Auseinandersetzungen. Lediglich die Gruppe von betrunkenen Zuschauern brachte die Situation zur Eskalation.

Leider erfolgt immer eine einseitige Berichterstattung, wenn es um unsere Mannschaft, dem Ayyildiz SV Göttingen, geht. Es wird nur berichtet, dass unsere Spieler erhöhte Aggressivität aufweisen würden und mit Absicht Auseinandersetzungen beginnen würden. Die andere Seite der Medaille wird dabei nie aufgezeigt. Beispielweise sei hier erwähnt, dass wir bei dem Spiel gegen Seeburg mit einem großen Hakenkreuz empfangen wurden. Richtig ist, dass Aggressivität beim Fußball nicht sein muss, aber ebenso wenig gehört Rechtsradikalismus nicht dazu. Es sollte alles auf gegenseitigen Respekt und Fairness basieren.

Zudem werden immer wieder die extremen Beispiele aus den älteren Fußballsaisons hervorgehoben, um unserer Mannschaft das Negative anzuheften.

Fragwürdig ist auch, wie beurteilt werden kann, dass andere Mannschaften nicht gegen den Ayyildiz SV Göttingen antreten möchten. Welche Beweise werden dafür herangezogen?"

Da auch an die Gökick-Redaktion Fragen gestellt wurden, wird sich die Gökick-Redaktion diesbezüglich in Kürze gern äußern.

Interessante Links:

Spielbericht vom Spiel Harste gegen Ay Yildiz auf Gökick

Spielbericht vom Spiel Croatia gegen Ay Yildiz auf Gökick

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Harste/ Lenglern II

Noch keine Aufstellung angelegt.

Ay Yildiz SV Göttingen

Noch keine Aufstellung angelegt.