25.10.2018

Freiburg – Gladbach eröffnet den Spieltag

1. Bundesliga: SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach (Freitag, 20:30 Uhr)

Schwarzwaldstadion Freiburg

Der SC Freiburg will im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag-Abend (20:30 Uhr Schwarzwaldstadion) nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Das letzte Ligaspiel endete für Freiburg mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende bei der Hertha BSC. Gladbach dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch 1. FSV Mainz 05 zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Die Spiele im Breisgau gelten für die Mönchengladbacher gemeinhin als schwierig. Der letzte Sieg der Gäste datiert vom 10. Dezember 2007, als Borussia mit 3:1 siegte. Von den bisherigen 17 Spielen in Freiburg konnte Mönchengladbach lediglich zwei gewinnen.

Der Gast kommt als Tabellenzweiter und könnte mit einem Sieg zum Spitzenreiter Dortmund nach Punkten aufschließen. Zur Übernahme der Tabellenführung wäre allerdings ein Sieg mit acht Toren Vorsprung nötig. Die Borussia ist der Favorit in diesem Duell. Allerdings: In den letzten 20 Duellen beider Vereine gewann nie der jeweilige Gast. Auch bei den Buchmachern gilt der Gast als leichter Favorit. 


Das Spiel ist live zu sehen im Stadion an der Speckstraße

Im Tableau ist für den SC Freiburg mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Der Gastgeber ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte. Die Saison von Freiburg verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der SC Freiburg zwei Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Fahrt hat Freiburg vor heimischer Kulisse noch nicht aufgenommen. Die Bilanz lautet fünf Punkte aus vier Begegnungen. Doch nach seiner Schulterverletzung ist Torjäger Nils Petersen wieder dabei.

Das Team von Trainer Dieter Hecking hat nach acht Spieltagen 17 Punkte auf dem Konto - eine bessere Bilanz hatte die Mannschaft vom Niederrhein letztmals vor 31 Jahren. Tabellenplatz zwei bedeutet zudem die beste Platzierung seit vier Jahren. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Gast. Nur einmal gab sich Gladbach bisher geschlagen. Bor. Mönchengladbach präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 19 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Gladbach. Bor. Mönchengladbach holte auswärts bisher nur fünf Zähler.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SC Freiburg geraten. Die Offensive von Gladbach trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Auf dem Papier ist Freiburg zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares – wenn das Gesetz der Serie weiter läuft.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema