07.08.2018

Favoritensiege im Achtelfinale

Krombacher Niedersachsenpokal: Am Mittwoch wird das Viertelfinale live ausgelost

Die Überraschungen sind ausgeblieben: Im Achtelfinale des Krombacher-Niedersachsenpokals (Amateure) setzten sich am Wochenende ausnahmslos die Favoriten durch. Durch das Ausscheiden der klassentieferen TuS BW Lohne und SSV Kästorf (Landesliga) sowie des SV Lachem-Haverbeck (Bezirksliga) stehen im Viertelfinale ausschließlich noch Oberligisten. Den letzten Viertelfinal-Teilnehmer ermitteln am Dienstag ab 19.15 Uhr der TuS Bersenbrück und SC Spelle-Venhaus.

Ausgelost wird das Viertelfinale am kommenden Mittwoch, 8. August (18 Uhr), vor geladenen Vereinsvertretern im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen. Die Auslosung wird live über die Facebook-Seite des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) übertragen. Ausgetragen werden die Viertelfinals voraussichtlich am Mittwoch, 3. Oktober.

Krombacher-Niedersachsenpokal (Amateure) - Achtelfinale:
BV Cloppenburg – Heeslinger SC 1:2
1.FC Wunstorf – TB Uphusen 5:3 n.E.
SV Lachem-Haverbeck – FC Hagen/Uthlede 2:6
TuS BW Lohne – SV Atlas Delmenhorst 1:3
SSV Kästorf – MTV Wolfenbüttel 2:3
FC Eintracht Northeim – HSC Hannover 3:1
MTV Gifhorn – VfV Borussia 06 Hildesheim 0:1
TuS Bersenbrück – SC Spelle-Venhaus (Dienstag, 7. August, 19.15 Uhr)

Fast parallel zur Viertelfinal-Auslosung im Krombacher-Niedersachsenpokal (Amateure) geht’s am Mittwoch auch im Krombacher-Niedersachsenpokal (3. Liga und Regionalliga) mit der ersten Paarung der Qualifikationsrunde los. Der TSV Havelse empfängt um 19 Uhr USI Lupo Martini Wolfsburg.

Dich interessiert dieser Wettbewerb? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema